Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

Rund um Selbstständigkeit unter ALG II.
Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 7483
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#676

Beitrag von Pegasus » Mi 25. Jul 2018, 10:38

Oli wie soll das gehen? Volle Stundenzahl wird gleichgesetzt mit voll arbeitsfähig. Denke der MD kann da nur Einschränkungen wie zB. nicht zu lange sitzen, stehen etc. anmerken.
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10484
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#677

Beitrag von Olivia » Mi 25. Jul 2018, 12:19

Das ist ein dann aber ein Mangel am Sozialsystem. Wie viele können nicht mehr mit voller Kraft und da wird keine Rücksicht drauf genommen!

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21977
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#678

Beitrag von marsupilami » Mi 25. Jul 2018, 13:08

Olivia hat geschrieben:
Mi 25. Jul 2018, 09:35
Kann der MD eine eingeschränkte Leistungsfähigkeit bei gleichzeitiger voller Stundenzahl feststellen? Das würde ich dann dem TE empfehlen.
Ja natürlich geht das.
Vollzeit arbeiten, aber keine Nachtschicht - ist eine Einschränkung.
Nicht schwer heben/tragen, abwechselnd sitzen, stehen, gehen, .... ist eine Einschränkung.

Wennste Bäcker gelernt hast und plötzlich eine Mehlstaub-Allergie entwickelst, kannst Du in anderen Jobs durchaus Vollzeit arbeiten.
Bloß eben nicht als Bäcker oder Bäckerei-Fachverkäuferin.
Und auch nicht in einer Backwarenfabrik als EDV-Admin.
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 53907
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#679

Beitrag von Koelsch » Mi 25. Jul 2018, 14:06

marsupilami hat geschrieben:
Mi 25. Jul 2018, 13:08

Und auch nicht in einer Backwarenfabrik als EDV-Admin.
.....doch, zumindest macht das ein Verwandter. Bäcker mit Mehlallergie - und jetzt Buchhalter (also nix mit EDV) in einer Backwarenfabrik

Es könnte dabei allerdings eine Rolle spielen, dass zwischen Backstube und Verwaltung einige Kilometer liegen :zwinker:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#680

Beitrag von Hilfesuchender » Do 26. Jul 2018, 22:42

d
Zuletzt geändert von Hilfesuchender am Mo 13. Aug 2018, 15:39, insgesamt 3-mal geändert.

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#681

Beitrag von Hilfesuchender » Do 26. Jul 2018, 22:44

W
Zuletzt geändert von Hilfesuchender am Mo 13. Aug 2018, 15:40, insgesamt 1-mal geändert.

Tester
Benutzer
Beiträge: 836
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 15:04

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#682

Beitrag von Tester » Fr 27. Jul 2018, 00:45

Pegasus hat geschrieben:
Mi 25. Jul 2018, 10:36
Hilfesuchender hat geschrieben:
Di 24. Jul 2018, 23:10
Hallo Pegasus,- nehme Tilidin NUR im Notfall. Manchmal geht es auch ohne, nur wenn ich nicht schlafen kann muss es herhalten ( aber NUR 1 Tablette mit 50 mg ). Z.Zt. geht es mir besser, sagt aber nichts aus da die Schmerzattacken wandern. LG

Ich fragte weil mit der Zeit unschöne Nebenwirkungen auftreten können - oder meist kommt es so. Deshalb habe ich ein besser verträgliches und etwas stärkeres Mittel. Tilidin ist ein retard (!) und ähnliche Mittel helfen nur, wenn man sie regelmäßig einnimmt. Habe auch erst sporadisch angefangen. War nicht gut. Bei Attacken hat es mir auch nicht mehr geholfen und die Nebenwirkungen waren massiv.
Mal zum Vergleich: 3 x Tilidin 100 mg, 3 x 40 Tropfen Novaminsulfon, sowie 3 x Pregabalin (Lyrica) .... je Tag ... verordnet vom Arzt ... !!! Und ich sitz immer noch nicht in einem Wirbelsäulenbürostuhl .... :-)
Novaminsulfon habe ich selbst abgesetzt, weil mir das Medikament Angst macht. Pregabalin ist echt gut, machte mich nur tierisch müde, musste ich absetzen, sonst hät ich nix mehr am Tag geschafft. Als ich wieder Schlafstörungen bekommen habe, hab ich mich an Pregabalin erinnert .... und Abends zum schlafengehen genommen, erste Sahne. Und die angstlösende Wirkung auch nicht schlecht. Tilidin ist zwar klasse, aber der Körper gewöhnt sich doch recht schnell dran und nach regelmäßiger Einnahme wird das Zeitfenster der Schmerzlinderung immer kleiner. Beim Absetzen von den Tilis habe ich gemerkt, dass der Zustand mit oder ohne Tilidin echt vollkommen gleich war.
Wobei Tilidin echt das beste Medikament ist mit den tollsten Nebenwirkungen (keine kaputte Nieren, Leber)! Nun verbrauche ich den Restbestand und gönn mir Sonntags eine 100 mg, freue mich über lockere 4-6 Std Schmerzfreiheit .... und ganz bespnders über die Nebenwirkungen. 😇

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#683

Beitrag von Breymja » Fr 27. Jul 2018, 04:06

Novaminsulfon habe ich selbst abgesetzt, weil mir das Medikament Angst macht.
Haha, ich habe davon mehere unangebrochene Flaschen da, das wurde mir für meine früheren starken Bauchschmerzen verschrieben. Ich hab das aus genau diesem Grund nicht genommen. (Allerdings Angst vor möglichen Wirkungen, nicht tatsächlichen, wie vielleicht bei dir) Mein bester Freund, der einen rausoperierten gutartigen Hirntumor hatte und seitdem andauernd an starken Kopfschmerzen leidet, trinkt das als Literware und dem ist noch nie etwas passiert. Für ihn ist das eine nahezu verzögerungsfreie Beendigung seiner Schmerzen.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21977
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#684

Beitrag von marsupilami » Fr 27. Jul 2018, 08:11

Macht das Forum jetzt auch einen Medizinische Dienst auf?
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 53907
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#685

Beitrag von Koelsch » Fr 27. Jul 2018, 08:21

So sieht's aus ..... aber überwiegend für Selbstständige, man muss ja Schwerpunkte setzen. Also ich schmeiß jetzt erst mal 'ne .... ein, bevor der .... so richtig zuschlägt, weil ..... hilft ausgesprochen gut (bei mir) gegen .... :jojo:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Peterpanik
Benutzer
Beiträge: 929
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 08:03

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#686

Beitrag von Peterpanik » Fr 27. Jul 2018, 09:04

was ? - Koelsch

Tester
Benutzer
Beiträge: 836
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 15:04

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#687

Beitrag von Tester » Fr 27. Jul 2018, 09:38

marsupilami hat geschrieben:
Fr 27. Jul 2018, 08:11
Macht das Forum jetzt auch einen Medizinische Dienst auf?
Du für mich ist das Forum seit PP & Co. nicht mehr sonderlich auf der Schiene, wo es mal sein sollte (bzw was mein erster Eindruck war, als ich mich hier hilfesuchend angemeldet hatte) .... 😉

RTL in Forenschrift halt ... oder RTL II, wie man es nimmt. Die Protagonisten sind identisch ... 🤔

Ob es die Würstchenverkäufer hinschmeissen, weil sie sich nicht einig werden mit anderen Marktteilnehmern oder der Kinderklamottenladen nach 4 Std zu gemacht wird, weil die Kundschaft ihnen nicht die Bude einrennt, (Bürostuhlaffäre, Schauspielerei ohne Talent, Geld was man nicht....., Wissen ohne irgendeine Bildung) Tenor bleibt der gleiche: schuld sind immer die anderen und das Jobcenter ist grundböse und das Geld ist ein Witz, mindestens das doppelte, wenn nicht sogar das dreifache muss her.

:8:

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22097
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#688

Beitrag von kleinchaos » Fr 27. Jul 2018, 11:02

Nichts ist für immer und ewig, alles verändert sich, so auch wir und das Forum. Es lebt mit und durch und für seine Mitglieder.
Diskussionen entgleisen manchmal, sind hier aber immer noch niveauvoller als anderswo.
Der Hilfesuchende hat ein Rückenproblem mit starken Schmerzen, da ist er nicht allein. Auch ein kurzer Austausch über Schmerzmittel sollte drin sein. Wirken eh bei jedem anders. Wo der eine von einer Tavor selig 8 Stunden schläft werd ich nicht mal müde.

Gewisser Frust auf Seiten des Testers ist verständlich, den hab ich auch nur allzuoft, und so blauäugig wie noch vor Jahren bin ich längst nicht mehr, dazu hab ich in der aktiven Beratung live vor Ort viel zu viele Menschen in allen möglichen Situationen erlebt. Abgestumpft bin ich deswegen ganz und gar nicht. Aber ich mach mir auch schon lange mehr keine Illusionen über mögliche Veränderungen von unten, jedenfalls nicht im Positiven.
Und doch erlebe ich immer wieder, dass Menschen es schaffen aus Hartz4 rauszukommen. Ich freue mich mit der frischgebackenen Friseurmeisterin, weis ich doch wie lange sie für den Meistertitel gekämpft hat und mit der Bahn durch die ganze Stadt gefahren ist um den Leuten zu Hause die Haare zu machen, weil sie keinen Laden eröffnen konnte ohne Meister. Nun kann sie, und nun kämpfen wir um ein Darlehen für die Geschäftsausstattung. Sie wird es schaffen, da bin ich sicher. Wenn diese positiven Ereignisse nicht wären, wäre ich vermutlich genauso gefrustet wie der Tester.
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10484
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#689

Beitrag von Olivia » Fr 27. Jul 2018, 11:17

Nach vier Stunden ein neu eröffnetes Ladengeschäft hinzuschmeissen und dann dem Jobcenter die Schuld zu geben, das ist wirklich ein sehr schlechtes Vorbild. Da mangelt es am Durchhaltewillen und am Glauben an die eigene Geschäftsidee.

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#690

Beitrag von Hilfesuchender » Fr 27. Jul 2018, 16:14

A
Zuletzt geändert von Hilfesuchender am Mo 13. Aug 2018, 15:41, insgesamt 1-mal geändert.

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#691

Beitrag von Hilfesuchender » Fr 27. Jul 2018, 16:26

A
Zuletzt geändert von Hilfesuchender am Mo 13. Aug 2018, 15:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21977
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#692

Beitrag von marsupilami » Fr 27. Jul 2018, 18:28

Wenn Du schon eine PN hast und "aufgemacht" hast, dann hast Du da etwas oberhalb einen "Schalter" mit der Schrift in rot "Antworten".
Anklicken.
In dem entsprechenden Fenster den gewünschten Text schreiben und dann wie bei den Postings auch evtl. ein wenig runterscrollen und auf "Absenden" klicken.
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 7483
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#693

Beitrag von Pegasus » Fr 27. Jul 2018, 20:37

Eigentlich ist der große "Antwort-Button" schwer zu übersehen. Habe ihn vorsichtshalber ein Shot via PN gesendet. Manchmal übersieht man etwas, auch wenn`s groß ist.
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#694

Beitrag von Hilfesuchender » Mo 30. Jul 2018, 23:53

Danke

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#695

Beitrag von Hilfesuchender » Fr 3. Aug 2018, 18:14

H
Zuletzt geändert von Hilfesuchender am Mo 13. Aug 2018, 15:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21977
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#696

Beitrag von marsupilami » Fr 3. Aug 2018, 18:25

Die Entscheidung "entsorgen - ja/nein" kann Dir keiner Abnehmen.

Aber: wenn entsorgen, dann würde ich dokumentieren so gut es geht.
Du kannst bei der Menge ja nicht jedes Stück einzeln aufführen, aber doch irgendwie eine Sortierung und Quantifizierung vornehmen.
Evtl. sogar Fotos machen.
Z.B. 15 oder gar 20 Modeschmuckteile auf einmal in ein Bild bringen, 5 Uhren zusammen, ....

Verkauf an Antiqutätenhändler, Flohmarkthändler?
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 53907
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#697

Beitrag von Koelsch » Fr 3. Aug 2018, 18:36

Sehe ich wie Marsu
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#698

Beitrag von Hilfesuchender » Fr 3. Aug 2018, 18:50

H
Zuletzt geändert von Hilfesuchender am Mo 13. Aug 2018, 15:45, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21977
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#699

Beitrag von marsupilami » Fr 3. Aug 2018, 18:58

"Bringt denn eine Dokomentierung etwas ?"
Keine Ahnung! :1:

Vielleicht wirst Du das nie brauchen.

Aber vielleicht mußt Du Dich gegen eine Forderung - von wem auch immer, in welcher Höhe auch immer - wehren, wo auf den Wert diesen entsorgten Waren Bezug genommen wird.

Dann stehst Du mit einer solchen Dokumentation besser da.

"Ich hab da mal was vorbereitet..."
Signatur?
Muss das sein?

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#700

Beitrag von Hilfesuchender » Fr 3. Aug 2018, 18:59

h
Zuletzt geändert von Hilfesuchender am Mo 13. Aug 2018, 15:45, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Selbstständig und ALG II/Hartz IV“