Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

Hilfe bei der Antragstellung und dem ALG II Bescheid
quinky
Benutzer
Beiträge: 859
Registriert: Mo 23. Feb 2009, 13:04

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#26

von quinky » Do 2. Nov 2017, 16:24

Ich war ca. 1 Jahr beschäftigt. Es gab eine Mindestlohnerhöhung.
Merke:
Für Zeitungszusteller gab es ja einen Sondermindestlohn (geforderter Betrug durch Frau Merkel und für ca. 300.000 Zusteller)
Jahr 2015 = 6.38/Std. statt 8,50 Mindestlohn
Jahr 2016 = 7,23/Std. statt 8,50 Mindestlohn
Jahr 2017 = 8,50/Std. statt 8,84 Mindestlohn

Als der Mindestlohn erhöht wurde, wollte der AG diesen nicht zahlen, dagegen habe ich geklagt und Recht bekommen.
Da ich bei mehreren AG beschäftigt bin, habe ich jedoch nur gegen einen geklagt, die anderen haben nach Intervention von mir (ohne Gericht) den Arbeitslohn auf die korrekte Höhe angehoben. Ich habe also bei ALLEN verlangt, das sie korrekt zahlen, nur bei einem der nicht zahlen wollte, geklaqt.
Bei keinem bin ich gekündigt worden.

7up,

ich sage ja nicht, das du sofort klagen sollst, sondern das du korrekten Lohn VERLANGEN sollst. SOLLTE der Arbeitgeber dich NICHT einstellen und sich beim Jobcenter beschweren, weil du nicht arbeitest, DANN solltest Du Zoll, Krankenkasse, Gewerbeaufsichtsamt mit ins Boot holen.
Klagen kannst Du erst, WENN der AG Deine Arbeitszeit NICHT bezahlt.

SOLLTE der AG Dich nicht einstellen, beim Jobcenter aber auch nichts sagen (damit du eventuell bestraft werden könntest), hat sich die Sache erledigt.
DENN
WENN Du nicht arbeitest, wirst Du ja auch um Deinen Lohn nicht betrogen.

Nur eines würde ich nicht, für 1,7 Stunden Lohn und AG verlangt 3-4 Stunden Arbeit, dann würde ich die Arbeit ablehnen.

Gruß
Ernie

P.S.
Gegen die "sogenannte Alte" von nebenan würde ich vorgehen. Nur DU kannst Dich für Arbeit anmelden, niemand Drittes gegen Deinen Willen
Zuletzt geändert von quinky am Di 7. Nov 2017, 19:19, insgesamt 1-mal geändert.

7up
Benutzer
Beiträge: 258
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#27

von 7up » Di 7. Nov 2017, 13:17

Anlage EK sieht ja schon wieder sehr interessant aus. Wo fülle ich da denn jetzt was aus, für einen Zeitungsboten?
https://www3.arbeitsagentur.de/web/wcm/ ... TBAI378214
Unter Punkt 2 zweites Feld?
Arbeitseinkommen aus Erwerbstätigkeit

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 20289
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#28

von marsupilami » Di 7. Nov 2017, 14:03

Bitte beim JC um einen Termin und gemeinsam mit einem Sachbearbeiter dieses Formular auszufüllen.
Dann läuft garantiert nix schief.
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 48848
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#29

von Koelsch » Di 7. Nov 2017, 14:17

Ich denke auch, das dürfte das Beste sein. Die müssen ja helfen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

quinky
Benutzer
Beiträge: 859
Registriert: Mo 23. Feb 2009, 13:04

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#30

von quinky » Di 7. Nov 2017, 19:27

Achtung, die Fahrgelderstattung darf WEDER als Einkommen angerechnet werden, noch ist das in dem Grundfreibetrag von 100€ enthalten.
Diese Fahrgelderstattung ist kein Zuschuss zu den Fahrtkosten zur Arbeitsstätte, sondern eine vom Arbeitgeber erstattete Auslagenerstattung für BETRIEBSKOSTEN!!!!
Da der Arbeitgeber kein Arbeitsmittel (PKW) zur Verfügung stellt, sind die Betriebskosten von ihm zu erstatten und sind KEIN Einkommen!!!!

Gruß
Ernie

7up
Benutzer
Beiträge: 258
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#31

von 7up » Do 21. Dez 2017, 12:08

Kann mir mal bitte jemand verraten, was die AfA sich jetzt auf einmal einmischt und mir das Einkommen auf AlgI als Nebenverdienst für Oktober anrechnen will, obwohl ich gar kein AlgI mehr beziehe? Gibts da auch so ein Mindestverdienst im AlgI den man anrechnungsfrei hat?

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 20780
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#32

von kleinchaos » Do 21. Dez 2017, 12:19

Bei ALG1 sind monatlich 165€ anrechnungsfrei, die wöchentliche Arbeitszeit darf 14,9 Stunden nicht überschreiten
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

7up
Benutzer
Beiträge: 258
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#33

von 7up » Do 21. Dez 2017, 12:25

kk und was mach ich jetzt mit diesem ganzen Papierwust, was die AfA mir schon wieder geschickt hat? zum Chef schicken oder teilweise ausfüllen?
vor allem schön in die feierlichkeiten rein, dass man diese Behörden ja nicht vergisst. schade ich dachte ich habe hier über neujahr meine ruhe vor denen, nun bin ich wieder auf 180 und angekratzt wegen denen :5:

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 48848
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#34

von Koelsch » Do 21. Dez 2017, 12:43

Ist im Oktober Lohn geflossen und wenn ja, wie viel?
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

7up
Benutzer
Beiträge: 258
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#35

von 7up » Fr 22. Dez 2017, 09:11

Im Oktober habe ich noch überhaupt keinen „Lohn“ bekommen, erst im November für Oktober und das war aber definitiv unter 100€ und auch unter 80€.
AlgI lief Mitte Oktober aus.
http://abload.de/img/anonym-dokument0vzspu.jpg
http://abload.de/img/anonym-dokument1fyslk.jpg
http://abload.de/img/anonym-dokument2wpsvj.jpg

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 48848
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#36

von Koelsch » Fr 22. Dez 2017, 09:23

Dann kann Dir auf das Oktober ALG I auch nix angerechnet werden.

Ich sehe aber auch keine Anrechnung auf dem Bescheid
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

7up
Benutzer
Beiträge: 258
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#37

von 7up » Fr 22. Dez 2017, 10:04

Und wie formulier ich das jetzt, für die ehrenwerten Damen und Herren von der AfA? Oder soll ich den Papiermüll doch lieber zum Cheffe schicken?
Der Bescheid ist noch vom 5.12.2016, da stand das noch in den Sternen, dass ich mal ab Mitte Oktober 2017 Zeitung austragen gehen werde. Erster Termin war im Übrigen der 13.10.2017 und AlgI lief nur bis 12.10.2017, laut Bescheid vom 5.12.2016 der AfA.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 20289
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#38

von marsupilami » Fr 22. Dez 2017, 10:28

Was genau soll ausgefüllt werden?

Was genau willst Du an "Cheffe" schicken? Welchem Chef übrigens?
Den von vor der Arbeitslosigkeit?
Der, für den Du Zeitungen austrägst?

Was willst Du formuliert haben um was zu erreichen?
Signatur?

Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 48848
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#39

von Koelsch » Fr 22. Dez 2017, 10:48

Versteh ich auch nicht :1:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 32694
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#40

von Günter » Fr 22. Dez 2017, 11:15

Bild
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 20289
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#41

von marsupilami » Fr 22. Dez 2017, 11:19

"gib mir gedult..." - was genau ist das?

Ich kenne Geduld!
Die habe ich heute aber verlegt.


Jep!
Ich mach' heute einen auf :so-ein-klug:
Signatur?

Muss das sein?

Olivia
Benutzer
Beiträge: 8941
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#42

von Olivia » Fr 22. Dez 2017, 13:37

:so-ein-klug: Und was ist Karft?? :verwirrt:

7up
Benutzer
Beiträge: 258
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#43

von 7up » Fr 22. Dez 2017, 14:19

Zum Chefchen von der Zeitung natürlich, weil der da was ausfüllen soll. Also..., die lustigen Fragebögen von der AfA teilweise ausfüllen und zum Zeitungschef schicken, nur wegschicken ohne in den Dingern rumzuschmieren, oder lieber gleich bei der AfA rumzicken, dass sie nur bis 12.10. für mich zuständig war, ich aber am 13.10. erst angefangen habe, Zeitung auszutragen und sie deswegen das nichts mehr angeht, wobei ich aber den Arbeitsvertrag natürlich eher unterschrieben habe, am 7.10. oder so? Warum kann die AfA sich eigentlich nicht selber um solche Sachen kümmern, sondern schickt mir ihre Unterlagen, die ich für sie ausfüllen lassen soll, bis 5.1.2018 auch noch, wobei da Feiertage dazwischen sind und der Chef von der Zeitung nicht grad der Schnellste ist, was solche Sachen anbelangt? Warum kann die AfA den Chef nicht selber fragen, sondern schickt mich da vor?
Zuletzt geändert von 7up am Fr 22. Dez 2017, 15:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 20289
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#44

von marsupilami » Fr 22. Dez 2017, 14:48

7up hat geschrieben:
Fr 22. Dez 2017, 14:19
Zum Chefchen von der Zeitung natürlich, weil der da was ausfüllen soll. Also..., die lustigen Fragebögen von der AfA teilweise ausfüllen und zum Zeitungschef schicken,
Genau.
Nettes Briefchen dazu: er möchte doch bitte so gut sein, bis zum [Datum] die Sachen ausgefüllt dort hingeschickt haben, da Dir sonst erhebliche Nachteile drohen.
7up hat geschrieben:
Fr 22. Dez 2017, 14:19
oder lieber gleich bei der AfA rumzicken, dass sie nur bis 12.10. für mich zuständig war, ich aber am 13.10. erst angefangen habe, Zeitung auszutragen und sie deswegen das nichts mehr angeht,
Auch eine Möglichkeit.
Du darfst selbst entscheiden.

Du bist doch schon groß, älter als 18?
Oder?
7up hat geschrieben:
Fr 22. Dez 2017, 14:19
wobei ich aber den Arbeitsvertrag natürlich eher unterschrieben habe, am 7.10. oder so?
Was denn nun? Am 07.10.2017 oder "oder so"?
Kriegst Du vielleicht mal eine vernünftige Schreiben hin, mit der ich alter Sack mit 0 Ahnung klar komme?
7up hat geschrieben:
Fr 22. Dez 2017, 14:19
Warum kann die AfA sich eigentlich nicht selber um solche Sachen kümmern, sondern schickt mir ihre Unterlagen, die ich für sie ausfüllen lassen soll, bis 5.1.2018 auch noch, wobei da Feiertage dazwischen sind und der Chef von der Zeitung nicht grad der Schnellste ist, was solche Sachen anelangt? Warum kann die AfA den Chef nicht selber fragen, sondern schickt mich da vor?
Vielleicht weil sie vor Deinem Chef Schiß haben?
Einfach mal fragen.
Schriftlich!
Vielleicht kriegst Du ja Antwort!
Signatur?

Muss das sein?

7up
Benutzer
Beiträge: 258
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#45

von 7up » Sa 23. Dez 2017, 11:15

Also unterschrieben wurde am 5.10.2017.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 48848
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#46

von Koelsch » Sa 23. Dez 2017, 11:27

Marsu hat Dir ja geschrieben, wie Du vorgehen kannst bzw. sollst.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

7up
Benutzer
Beiträge: 258
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#47

von 7up » Sa 23. Dez 2017, 12:50

Ok..., Frohe Weihnachten und Danke für alles! :anonym:

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 20289
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#48

von marsupilami » Sa 23. Dez 2017, 17:17

Auch Dir Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch in's Neue Jahr!
Signatur?

Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 48848
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#49

von Koelsch » Sa 23. Dez 2017, 17:21

Wünsch ich ebenso
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

7up
Benutzer
Beiträge: 258
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#50

von 7up » So 14. Jan 2018, 13:46

Ich lese grad in einem Schreiben vom Jc, was ich gestern erhalten habe, dass mir ein geringerer Leistungsanspruch zusteht, weil ich Zeitung austragen gehe. Soll das heißen, dass mir das kleine Taschengeld angerechnet wird?
Komischerweise wurde vom Jc wieder mal alles zusammengeschmissen, was ging und irreführender Weise mit Geld was das Jc zuviel für meine Miete bezahlt hat, in einem Schreiben und in einem Text zusammen als Grund für geringeren Leistungsanspruch angegeben. Ich bin verwirrt.
http://abload.de/img/anonym-rckforderungjcx9kli.jpg
http://abload.de/img/anonymi-rckforderungj5tkkk.jpg
Zuletzt geändert von 7up am So 14. Jan 2018, 14:40, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV“