Kosten für private und geschäftliche Girokonten

Hier können Fragen gestellt werden, die in den anderen Hilfethemen nicht passen.
schimmy
Benutzer
Beiträge: 2429
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#51

von schimmy » So 5. Feb 2017, 19:07

Bei uns haben die Sparkassen zwei Banken dicht gemacht, Personal abgezogen und jetzt ist in den Räumlichkeiten nur noch Selbstbedienung für den Kunden möglich.

Wampe
Benutzer
Beiträge: 252
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 14:54

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#52

von Wampe » Di 7. Feb 2017, 08:51

Das Girokonto bei der Netbank wird ab 01.04.17 auch nicht mehr kostenlos sein.
Kostet dann 1€ bzw. 3,50€ im Monat, je nach Geldeingang.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 5953
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#53

von Olivia » Di 7. Feb 2017, 10:29

Aha, die ersten Direktbanken ziehen also mit der Einführung von Kontoführungsgebühren nach.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 17458
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#54

von marsupilami » Di 7. Feb 2017, 11:19

Wie wär's mit einem Vergleichs-Portal für Kontoführungsgebühren?
Signatur?
Muss das sein?

Olivia
Benutzer
Beiträge: 5953
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#55

von Olivia » Di 7. Feb 2017, 11:21

Da sind die Änderungen noch nicht enthalten.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 5953
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#56

von Olivia » Do 2. Mär 2017, 17:47

Diese Bank bietet ein Geschäftsgirokonto für 2,50 € pro Monat (7,50 € pro Quartal) für Firmenkunden an. Buchungsposten sind gratis. Es wird eine Umsatzprovision von einem Viertel Promille der Haben-Umsätze (= 25 € pro 100.000 € Habenumsatz) berechnet. Details siehe https://www.denizbank.de/Kundenservice/ ... ushang.pdf

Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 5887
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#57

von Pegasus » Do 2. Mär 2017, 17:53

Woh Olli da hast eine echt tolle Bank gefunden....... schau Dir doch mal die Webseite an. Meine Güte. Schon beim Namen standen mir die Nackenhaare hoch. Die DenizBank ist wiederum ein Unternehmen der Sberbank Gruppe. Domain-endung ru
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 5887
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#58

von Pegasus » Do 2. Mär 2017, 18:04

Und dann vermute ich das da der Irrowahn-Clan stark an der Bank beteiligt ist. Also auf der einen Seite den Despoten ablehnen und dann denen meine mageren Euronen in den Hals stecken? Ne niemals.
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Olivia
Benutzer
Beiträge: 5953
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#59

von Olivia » Sa 4. Mär 2017, 12:26

Hamburger Sparkasse mit neuem Kontomodell, das keine Filialbesuche für Kunden mehr vorsieht: http://www.zeit.de/2017/09/hamburger-sp ... ng-filiale

Christoph
Moderator
Beiträge: 4071
Registriert: Mi 8. Okt 2008, 13:44
Wohnort: OFW

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#60

von Christoph » Sa 4. Mär 2017, 16:37

Hier ein paar mehr Details zu Yomo:

http://www.gruenderszene.de/allgemein/y ... -kommentar

Olivia
Benutzer
Beiträge: 5953
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#61

von Olivia » Sa 4. Mär 2017, 18:19

Darf Yomo vollgewerblich genutzt werden?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 41403
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#62

von Koelsch » Mo 3. Apr 2017, 22:34

Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 5953
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#63

von Olivia » Mo 3. Apr 2017, 22:56

:kotz: :kotz:

Olivia
Benutzer
Beiträge: 5953
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#64

von Olivia » Mi 19. Apr 2017, 15:11

Wie man den Kontoführungsgebühren entkommt: http://www.bento.de/today/konto-gebuehr ... n-1314692/

Warum Kontoführungsgebühren sinnvoll und notwendig sind: http://www.spiegel.de/wirtschaft/servic ... 43268.html

Olivia
Benutzer
Beiträge: 5953
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#65

von Olivia » Mi 7. Jun 2017, 14:18

neues Konto für Selbständige: https://about.holvi.com/de/

Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 5887
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#66

von Pegasus » Mi 7. Jun 2017, 20:04

Impressum:
Holvi Payment Services Oy
Lapinlahdenpolku 8 E
00180 Helsinki
Finnland

Wir bieten dir alles, was dein Business benötigt – integriert in ein Geschäftskonto mit nutzerfreundlichen Preisen.
beides stört mich irgendwie....... aber da ich das Rentnerleben so gut wie mir möglich genieße ist das für mich uninteressant.
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Olivia
Benutzer
Beiträge: 5953
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#67

von Olivia » Sa 12. Aug 2017, 13:22

Sparda-Bank Berlin führt Kontoführungsgebühr ein: https://finanzmarktwelt.de/zaesur-erste ... ein-65475/

Deutsche Bank schlägt bei den Kontogebühren für ihre Geschäftskunden jetzt kräftig zu: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/g ... -1.3619234

Guthaben auf Spekulationskonto kostet Negativzinsen ab dem ersten Euro Guthaben: http://www.finanzen.net/nachricht/tradi ... rn-5365213

Olivia
Benutzer
Beiträge: 5953
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#68

von Olivia » Sa 12. Aug 2017, 13:32

Geldautomaten werden zu bestimmten Zeiten gebührenpflichtig, hier im Beispiel zwischen 13 und 14 Uhr: http://www.bild.de/geld/mein-geld/gelda ... .bild.html
Für die Banken handelt es sich beim Entgelt nicht um eine „Abhebegebühr“, sondern um eine „Buchungspostengebühr“, die nicht am Automaten angezeigt werden müsse.
Raiffeisenbank verzehnfacht Kontoführungsgebühren für Tausende Bestandskunden auf 30 Euro monatlich: https://www.check24.de/girokonto/news/k ... cht-63212/
http://www.rpr1.de/nachrichten/deutschl ... -gebuehren

Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 5887
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#69

von Pegasus » Sa 12. Aug 2017, 14:20

Bei mir ist schon lange auf den letzten monatlichen Auszug ein Posten "Barabhebung". Bis jetzt wird nur die Anzahl der Barabhebung vermerkt. Irgendwann wird es gebührenpflichtig, weil es ja ein Buchungsposten ist. Das wird genauso sein als wenn ich am Kassenschalter das Geld auszahlen lasse. Ach so wobei der Kassenschalter geschlossen ist. Nun darf man sich an einen bestimmten Tresen in die Warteschlange stellen.
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 28388
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#70

von Günter » Sa 12. Aug 2017, 14:33

Die Postbank hat in Potsdam - bis auf einen - alle Kontoauszugsdrucker abgebaut, mit dem Erfolg, dass viele Leute auf Onlinebanking umstellen müssen oder ihre Überweisungen mit Überweisungsträger bei der Post abgeben müssen. Vorher ging das an den Auszugdruckern problemlos.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 41403
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#71

von Koelsch » Sa 12. Aug 2017, 15:19

Wat lernt uns dette: Kunden, insbesondere wenn sie in Scharen auftreten, können ganz schön lästig sein. Dagegen muss man was unternehmen. :jojo: :jojo:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 5953
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#72

von Olivia » Di 15. Aug 2017, 20:51

Günstiges Geschäftsgirokonto entdeckt:
Monatspreis 6,90 €
elektronische Buchungsposten 0,05 €
EC-Karte 5 € pro Jahr
Barabhebungen abgesehen vom Postenpreis kostenlos
Online- bzw. Fern-Kontoeröffnung möglich

http://www.martinbank.de/downloads/2.5. ... ichnis.pdf

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 41403
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#73

von Koelsch » Di 15. Aug 2017, 21:08

Sieht nicht schlecht aus, aber z.B. bei mir in "reichlicher" Nähe keine Möglichkeit kostenlos an Bargeld zu kommen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 5953
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#74

von Olivia » Di 15. Aug 2017, 21:28

Die Bank nimmt am Cashpool teil. https://www.cashpool.de

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 41403
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Kosten für private und geschäftliche Girokonten

#75

von Koelsch » Di 15. Aug 2017, 21:46

Das hatte ich gesehen, aber ich hab hier in halbwegs Nähe eben keine Cashpool Bank. In Köln Innenstadt wäre das kein Problem
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Antworten

Zurück zu „Sonstige Hilfen“