Anrechnung von Erstattung für stundenweise Verhinderungspflege

hier sollten Fragen eingestellt werden rund um Behindertenrechte und Rentenrecht
Antworten
Benutzeravatar
Turtle39
Benutzer
Beiträge: 845
Registriert: So 7. Jun 2009, 17:04

Anrechnung von Erstattung für stundenweise Verhinderungspflege

#1

Beitrag von Turtle39 » Fr 11. Mai 2018, 19:12

Falls das nicht hierher gehört verschiebt es bitte

Ich bin ja die Pflegeperson von GöGa.
Da auch ich mal eine Auszeit benötige haben wir seid Januar jemanden, der stundenweise Verhinderungspflege macht.
Nun haben wir die Erstattung der Kosten bei der Pflegeversicherung beantragt.

Nun zu meiner Frage: wenn das Geld von der Pflegekasse erstattet wird, wird uns das dann auch zu je 50 % angerechnet ?

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 35683
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Anrechnung von Erstattung für stundenweise Verhinderungspflege

#2

Beitrag von Günter » Fr 11. Mai 2018, 19:19

Pflegegeld kann nicht angerechnet werden. Ich würde im Notfall den SB wegen Betrugs zu Gunsten Dritter (der Dritte ist das GruSiAmt) anzeigen.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
Turtle39
Benutzer
Beiträge: 845
Registriert: So 7. Jun 2009, 17:04

Re: Anrechnung von Erstattung für stundenweise Verhinderungspflege

#3

Beitrag von Turtle39 » Fr 11. Mai 2018, 19:32

Es handelt sich nicht um Pflegegeld sondern Verhinderungspflege (bis zu 1612 € im Jahr die zuätzlich zum Pflegegeld beantragt werden können)

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56244
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Anrechnung von Erstattung für stundenweise Verhinderungspflege

#4

Beitrag von Koelsch » Fr 11. Mai 2018, 19:38

Es dürfte sich hier um Gelder nach § 11a Abs.3 SGB II handeln. Also wohl keine Anrechnung
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 35683
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Anrechnung von Erstattung für stundenweise Verhinderungspflege

#5

Beitrag von Günter » Fr 11. Mai 2018, 19:46

Ich weiß was Verhinderungspflege ist. Das Geld ist klar zweckgebunden.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 35683
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Anrechnung von Erstattung für stundenweise Verhinderungspflege

#6

Beitrag von Günter » Fr 11. Mai 2018, 19:53

Selbst im Forum "Zur Verhinderung von Sozialleistungen" https://www.sozialhilfe24.de/forum/thre ... d-zufluss/ hat man das nach einiger Diskussion begriffen.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Antworten

Zurück zu „Rechte von Behinderten und Rentnern“