Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

Rund um Selbstständigkeit unter ALG II.
Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#651

Beitrag von Breymja » Fr 6. Jul 2018, 22:50

Um Probleme nicht, der TE macht sich schliesslich selber welche und trägt nicht wirklich zur Auflösung des Ganzen bei.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 35292
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#652

Beitrag von Günter » Fr 6. Jul 2018, 22:59

Frag doch den TE, ob du ihm ein Drehbuch schreiben sollst, oder nimmst du zur Kenntnis, dass er chronologisch seinen Problemablauf schildert und konkret nach situationsbezogener Hilfe fragt.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#653

Beitrag von Hilfesuchender » Fr 6. Jul 2018, 23:05

Um Probleme nicht, der TE macht sich schliesslich selber welche und trägt nicht wirklich zur Auflösung des Ganzen bei. Hilfesuchender: ACH JA.................??? Nur weil ich von Anfang an regelrecht verarscht wurde und noch werde muß ich mir das hier nachsagen lassen, dass ich mir selbst Probleme bereite ? Bravo Breymja,- weiter so !!! Werde das nun einem Anwalt übergeben und bezahlt wird dieser von meinem Schonvermögen !

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#654

Beitrag von Hilfesuchender » Fr 6. Jul 2018, 23:48

Danke Günter !!!!!!!!!!!!!! Die Nacht ist gerettet !

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#655

Beitrag von Breymja » Sa 7. Jul 2018, 00:02

Günter hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 22:59
Frag doch den TE, ob du ihm ein Drehbuch schreiben sollst, oder nimmst du zur Kenntnis, dass er chronologisch seinen Problemablauf schildert und konkret nach situationsbezogener Hilfe fragt.
Ich nehme zur Kenntnis, dass ich das zur Kenntnis nehmen soll und verabschiede mich aus dem Thread. Der Wahrheit entspricht es aber nicht.
Ein Drehbuch schreiben würde ich, die Beiträge sind aber teils unentzifferbar und seit der PKV-Sache ist hier alles nur noch total verwirrend.
Man kann auch situationsbezogen oft nicht richtig helfen, wenn man das drumherum nicht (genau) kennt und das ist hier der Fall.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10916
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#656

Beitrag von Olivia » Fr 13. Jul 2018, 09:05

Tiefgarage als unfreiwilliges Warenlager: https://www.express.de/koeln/kaum-zu-gl ... e-30950554

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#657

Beitrag von Breymja » Fr 13. Jul 2018, 10:36

Unglaublicher Irrsinn!

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#658

Beitrag von Hilfesuchender » Do 19. Jul 2018, 01:04

Gut 80 % der Ware ( Köln ) hätte ich erst gar nicht in den Laden / Lager rein geräumt. Bei Auflösungen lassen wir Möbel kostenlos abholen oder verschenken diese an sozial Schwache, sowie Matratzen, Bettwäsche, Hausrat ec. ! Spart Arbeit und Geld !

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10916
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#659

Beitrag von Olivia » Do 19. Jul 2018, 13:04

Wissen die denn, dass auch Du Sozialleistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch beziehst?

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#660

Beitrag von Hilfesuchender » Do 19. Jul 2018, 16:22

Nein Olivia, das wissen die nicht. Würde es etwas bringen wenn sie es wüssten ? Aber mal gaaaaaaaanz ehrlich,- der Verkauf dieser Gegenstände würde sich nicht lohnen. Ist das was ich gemacht habe nicht ok ? Der Großteil geht an die OBDACHLOSEN !und diese brauchen das immer wieder ( z.B. die an Flüssen leben oder ohne Dach über dem Kopf ) !!

An kleinchaos:

leider lebe ich z.T. ungesund trotz 3 nahe liegenden Ausgabestellen ( Wartezeit max. 5 Minuten ). Eigentlich müsste ich abnehmen,- ohne Schmarrn !

An koelsch:

Danke für die Tipps, Anträge neu versendet an SB für Leistungsangelegenheiten mit Fristsetzung der Beantwortung bis 03.08.2018. Versendet per Post mit normalen Brief und per Einschreiben, per Fax, per e-mail, per Hausbriefkasten mit Zeugen und Boten und Bote extra direkt im JC. Dis SB hatte ja bereits bestätigt, dass sie die Anträge an den SB weiter geleitet hat.

Wenn direkt im JC Schreiben abgegeben werden, bekommt man KEINEN Abgabestempel / Eingangsstempel an der Rezeption auf die Kopie. Nur eine Betätigung, dass ein Schreiben an den SB abgegeben wurde. Der Eingangsstempel kommt nur auf das Original. Bringt nichts oder ?

Anbei Foto von meiner Schlafstelle. Manuelle Therapien , Krankengymnastik ect. bringen somit gar nichts. Wird eher schlimmer,- aber ich habe ja noch

Tilidin !!!

LG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10916
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#661

Beitrag von Olivia » Do 19. Jul 2018, 18:09

Hilfesuchender hat geschrieben:
Do 19. Jul 2018, 16:22
Wenn direkt im JC Schreiben abgegeben werden, bekommt man KEINEN Abgabestempel / Eingangsstempel an der Rezeption auf die Kopie. Nur eine Betätigung, dass ein Schreiben an den SB abgegeben wurde. Der Eingangsstempel kommt nur auf das Original. Bringt nichts oder ?
Das bringt rein gar nichts. Gem. neuer Anweisung der BA sind die Jobcenter ab sofort dazu angehalten, eine Eingangsbestätigung zu erteilen, wenn der Betroffene dies wünscht. Hier ist die Weisung zum Ausdrucken: https://con.arbeitsagentur.de/prod/apok ... 018017.pdf

Das solltest Du nächstes Mal mitnehmen und dort vorzeigen, wenn die sich wieder querstellen!

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#662

Beitrag von Hilfesuchender » Do 19. Jul 2018, 22:18

Danke Olivia ! LG und einen schönen Abend !!!

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#663

Beitrag von Hilfesuchender » Fr 20. Jul 2018, 13:25

Hallo Olivia,-

habe Empfangsbestätigung bekommen über 3 Schriftstücke. Wenn man Glück hat bekommt man die Gründe der Anschreiben vermerkt. Meine Kopien wurden NICHT abgestempelt.Warum ist das so ? LG und einen sonnigen Tag !

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10916
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#664

Beitrag von Olivia » Fr 20. Jul 2018, 15:11

Hattest Du die Weisung ausgedruckt, mitgenommen und vorgezeigt?

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#665

Beitrag von Breymja » Fr 20. Jul 2018, 18:02

Weil die nicht prüfen können, ob die Kopien exakt gleich sind. Eine Eingangsbestärigung bedarf keiner Stempelung der Kopien.

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#666

Beitrag von Hilfesuchender » Fr 20. Jul 2018, 19:44

Hallo Olivia,- Weisung vorgelegt !

Hallo Breymja,- warum kann ICH erkennen, dass es gleiche Schriftstücke sind ? Waren nur ein paar Zeilen.............! Sorry

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#667

Beitrag von Breymja » Fr 20. Jul 2018, 20:08

Dann hätte man durchaus eine Ausnahme machen können, aber Ausnahmen arten dann aus. Es dürfte für jeden klar sein, dass SB am Schalter schlecht teilweise Anträge und Zusatzunterlagen bis zu hundert Seiten im Detail vergleichen kann, um dir zu bestätigen, dass exakt das angekommen ist. Er soll und bestätigt dir aber, dass du etwas abgegeben hat, und vermerkt, wie du schriebst, wenigstens noch um was es ging.

Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 7730
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#668

Beitrag von Pegasus » Fr 20. Jul 2018, 20:15

Der Großteil geht an die OBDACHLOSEN !und diese brauchen das immer wieder ( z.B. die an Flüssen leben oder ohne Dach über dem Kopf ) !!
Das gefällt mir sehr. Bevor ich etwas entsorge schaue ich ob ich das nicht an Bedürftige abgeben kann. Es gibt immer Menschen denen es schlechter geht als einem selbst.

Wie lange nimmst Du schon Tilidin?
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#669

Beitrag von Hilfesuchender » Di 24. Jul 2018, 23:10

Hallo Pegasus,- nehme Tilidin NUR im Notfall. Manchmal geht es auch ohne, nur wenn ich nicht schlafen kann muss es herhalten ( aber NUR 1 Tablette mit 50 mg ). Z.Zt. geht es mir besser, sagt aber nichts aus da die Schmerzattacken wandern. LG

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10916
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#670

Beitrag von Olivia » Mi 25. Jul 2018, 08:33

Was sagt das Jobcenter dazu? Nimm denen doch mal den Medikationsplan mit.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 22561
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#671

Beitrag von marsupilami » Mi 25. Jul 2018, 08:38

Ich vermute mal, dass sich JC's recht wenig dafür interessieren, ob überhaupt und wenn ja, wie viele Medis Du oder andere Delinquenten wie oft einwerfen.
Die interessiert nur:
arbeitsfähig? Ja/Nein
arbeitsfähig - Ja - Vollzeit oder mit Einschränkungen?
Und selbst bei letzterem wissen wir doch wie sehr die das beachten.
Signatur?
Muss das sein?

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10916
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#672

Beitrag von Olivia » Mi 25. Jul 2018, 08:42

Mich regt auf, wie wenig bzw. gar nicht das Jobcenter in diesem Fall Rücksicht nimmt auf die verminderte Arbeitsfähigkeit des TE. Mit starken Schmerzen kann man nicht richtig arbeiten! Selbst ein Rückenstuhl wurde hartnäckig verweigert. Der Stuhl auf dem Bild sieht nicht besonders bequem aus.

Wieso gibt es beim Jobcenter nicht die Einschränkung - Vollzeit ja, aber nicht mit voller Kraft möglich?

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 22561
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#673

Beitrag von marsupilami » Mi 25. Jul 2018, 09:21

Das wäre dann Aufgabe des MD, dies festzustellen und an die Arbeitsvermittlung bzw. den/die pAp-N... weiterzugeben.
Signatur?
Muss das sein?

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10916
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#674

Beitrag von Olivia » Mi 25. Jul 2018, 09:35

Kann der MD eine eingeschränkte Leistungsfähigkeit bei gleichzeitiger voller Stundenzahl feststellen? Das würde ich dann dem TE empfehlen.

Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 7730
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#675

Beitrag von Pegasus » Mi 25. Jul 2018, 10:36

Hilfesuchender hat geschrieben:
Di 24. Jul 2018, 23:10
Hallo Pegasus,- nehme Tilidin NUR im Notfall. Manchmal geht es auch ohne, nur wenn ich nicht schlafen kann muss es herhalten ( aber NUR 1 Tablette mit 50 mg ). Z.Zt. geht es mir besser, sagt aber nichts aus da die Schmerzattacken wandern. LG

Ich fragte weil mit der Zeit unschöne Nebenwirkungen auftreten können - oder meist kommt es so. Deshalb habe ich ein besser verträgliches und etwas stärkeres Mittel. Tilidin ist ein retard (!) und ähnliche Mittel helfen nur, wenn man sie regelmäßig einnimmt. Habe auch erst sporadisch angefangen. War nicht gut. Bei Attacken hat es mir auch nicht mehr geholfen und die Nebenwirkungen waren massiv.
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Antworten

Zurück zu „Selbstständig und ALG II/Hartz IV“