keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 54639
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#401

Beitrag von Koelsch » Di 12. Jun 2018, 23:12

Unfassbar
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10675
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#402

Beitrag von Olivia » Mi 13. Jun 2018, 09:14

Unfassbar

friys
Benutzer
Beiträge: 854
Registriert: Mo 26. Mär 2018, 17:23

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#403

Beitrag von friys » Mi 13. Jun 2018, 10:44

germanempress hat geschrieben:
Di 12. Jun 2018, 22:38
RA hat mir zum abmelden des Gewerbes geraten [...] muss ja alles ausräumen und hab ja Kündigungsfrist einzuhalten
Eine Gewerbeabmeldung ist endgültig. Die Zwischenlösung: Ein vorübergehend ruhendes Gewerbe anmelden.

Das ruhende Gewerbe muss dem Gewerbeamt nicht angezeigt werden. Diese Veränderung muss aber unbedingt dem Finanzamt mitgeteilt werden. Auch sollte eine Mitteilung an die Krankenkasse, IHK, Berufsgenossenschaft, etc. erfolgen.

Der Dauer der Pause sind keine Grenzen gesetzt, das Gewerbe kann für unbestimmte Zeit ruhen. Die Kosten für bestehende Verträge laufen selbstverständlich erst einmal weiter. Hier helfen nur Gespräche zwecks vorzeitiger Auflösung - oder, ...

Privatinsolvenz anmelden, wenn der Schuldenberg nicht mehr abgebaut werden kann. Tipp: Eine Insolvenz nicht im Alleingang machen, sondern anerkannte Schuldnerberatungsstelle hinzuziehen.

Diese Abmeldebelege dem JC vorlegen und Leistungen beantragen...

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#404

Beitrag von germanempress » Mi 13. Jun 2018, 11:05

merci

damit kann ich trotzdem Sozialhilfe oder alg 2 erhalten?
was ist das für ein vollpfosten von Anwalt?

ich werde evtl ein anderen Anwalt aufsuchen
und sie Insolvenz Beratung ansprechen

meine Unkosten fürs Geschäft kann ich ja ohne weiteres decken, nur zuhause ist seit 2 Monaten keine Miete bezahlt.

die Schulden haben sich angehäuft, weil ich Freunde immer um Geld angepumt habe, und Krankenkasse ist auch im Rückstand, da ist schon Ratenzahlung vereinbart

selbst wenn ich das Gewerbe ruhend einstufen lasse, darf ich doch ab dem Tag keine Behandlungen mehr machen.
und meine Termine bis November muss ich alle absagen

schlimm genug
Am Ende

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#405

Beitrag von germanempress » Mi 13. Jun 2018, 11:08

kann ich das ruhende Gewerbe bei der Stadt beantragen?
Am Ende

friys
Benutzer
Beiträge: 854
Registriert: Mo 26. Mär 2018, 17:23

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#406

Beitrag von friys » Mi 13. Jun 2018, 11:12

"Das ruhende Gewerbe muss dem Gewerbeamt nicht angezeigt werden" Zuerst Finanzamt und so weiter ...
germanempress hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 11:05
damit kann ich trotzdem Sozialhilfe oder alg 2 erhalten? [...] selbst wenn ich das Gewerbe ruhend einstufen lasse, darf ich doch ab dem Tag keine Behandlungen mehr machen. ... und meine Termine bis November muss ich alle absagen
Ich kann mir gut vorstellen, dass die Grundsicherungs-Ämter sich zieren, aber - ich würde es probieren- besonders mit den ganzen offiziellen Abmelde-Belegen.

Wenn Du ALG II erhältst, könntest Du vielleicht dein Klientel "privat" behandeln. selbstverständlich nur, wenn deine Standesvertretung das gestattet! Bei Bezug von ALG II darfst Du ja hinzuverdienen: Es gibt einen pauschalen Grundfreibetrag von 100 Euro, usw. ... Der mögliche Hinzuverdienst sollte unbedingt dem JC angezeigt werden.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 34948
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#407

Beitrag von Günter » Mi 13. Jun 2018, 11:26

Betreibst du denn ein Gewerbe oder bist du Freiberufler?

https://www.selbststaendig.de/unterschi ... eiberufler
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

friys
Benutzer
Beiträge: 854
Registriert: Mo 26. Mär 2018, 17:23

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#408

Beitrag von friys » Mi 13. Jun 2018, 11:40

germanempress hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 11:08
kann ich das ruhende Gewerbe bei der Stadt beantragen?
@ermanempress, Du musst nichts beantragen, weder bei der Stadt und dessen Gewerbeamt - Du teilst mit (dem Finanzamt und den genannten anderen zutreffenden Stellen) dass dein Gewerbe bis aus weiteres ruht.

Nebenbei: Eine Gewerbeabmeldung ist i.d.R. nicht kostenlos. Je nach Ort sind zwischen 20,00 und 30,00 Euro oder auch mehr fällig.
Tipp: Unbedingt alles schriftlich bestätigen lassen.

germanempress hat geschrieben:
Do 17. Aug 2017, 08:19
ich werde mich wohl outen müssen und meinen Freunden sagen, dass ich
Es ist wie es ist. Sich offenbaren ist sicher nicht angenehm - aber ehrlich. Zu sich stehen, au­then­tisch sein - und seine wirklichen Freunde kennenlernen. Es wird ein neuer Lebensabschnitt ...

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#409

Beitrag von germanempress » Mi 13. Jun 2018, 20:47

Da sich AW immer noch nicht gemeldet hat, hab ich versucht bei anderen AW Termin zu bekommen.
die haben abgelehnt :4:

selbstständig und Amt. ......da haben die keine Lust drauf


werde ich das Gewerbe abmelden und damit versuchen neue Leistungen als normalo zu erhalten.

vieleicht habe ich sogar Glück und jemand steigt in den Mietvertrag ein und räumt den laden aus oder bringt es zum Sperrmüll.
nehme nur meine persönlichen Sachen mit und kündige den Telefonanschluss.


werde eine Vereinbarung unterzeichnen , dass ich mit dem geschäft nichts mehr am Hut habe, sofern der Vermieter einverstanden ist.

ich kann nicht mehr
bin kurz vorm zusammen brechen
:Fränkin:


dem Anwalt werde ich auch sagen, dass er sich keine Mühe mehr machen muss und keine weiteren Forderung mehr ans Amt stellen braucht.
die Unterlagen bis 21.06.2018 zu erstellen ist mir nicht möglich, weil ja noch die Pflege des Angehörigen zeitaufwendig ist.

hoffentlich kann man das jetzt einfach alles abschließen, ohne rückwirkende Sachen aufzuarbeiten
muss ich nur noch dem AW schreiben, weiß aber nicht wie, ohne mir wieder ein Strick zu drehen


private Insolvenz werde ich mich professionelle Unterstützung holen

meine Freunde werden mir auch weiterhin nicht im Stich lassen
Am Ende

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#410

Beitrag von germanempress » Mi 13. Jun 2018, 20:48

mir fehlt nur noch die Info in welcher Reihenfolge alles ablaufen darf.

😔Gewerbe abmelden
😔neuen Antrag beim Amt, (kann der auch wieder abgelehnt werden ?)
😔Vermieter kontaktieren, ob jemand in mein Vertrag einsteigen kann, der dann alles für mich ausräumt, denn beauftragen muss ich eh jemanden, alleine kann ich es nicht



😔Meldung an sämtliche stellen wie
Krankenkasse
Versicherung
Berufsgenossenschaft
Kunden
Lieferanten
Telefon kündigen

😔 Dann erst Insolvenz anmelden
Am Ende

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#411

Beitrag von germanempress » Mi 13. Jun 2018, 20:58

Günter hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 11:26
Betreibst du denn ein Gewerbe oder bist du Freiberufler?

https://www.selbststaendig.de/unterschi ... eiberufler
mein Gewerbe habe ich seit
1995
Am Ende

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 54639
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#412

Beitrag von Koelsch » Mi 13. Jun 2018, 21:04

Reihenfolge erscheint mir ok. Privatinso hat den Nachteil - Du musst zuvor versuchen, mit Deinen Gläubigern eine Einigung zu erzielen, erst wenn die nicht wollen, kannst Du in die Inso.

Sprich das bitte vorher mit Insofachleuten durch, ob das für Dich der richtige Weg ist, oder ob Regelinso nicht besser wäre - da braucht's diesen Einigungsversuch nicht vorher.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#413

Beitrag von germanempress » Mi 13. Jun 2018, 21:25

[/quote]


Wenn Du ALG II erhältst, könntest Du vielleicht dein Klientel "privat" behandeln. selbstverständlich nur, wenn deine Standesvertretung das gestattet! Bei Bezug von ALG II darfst Du ja hinzuverdienen: Es gibt einen pauschalen Grundfreibetrag von 100 Euro, usw. ... Der mögliche Hinzuverdienst sollte unbedingt dem JC angezeigt werden.
[/quote]


100 Euro dazuverdienen?
ohne angemeldet zu sein?

sozusagen als Taschengeld?

davon könnte ich ja meine Schulden zurück zahlen, wenn ich noch kein Job gefunden habe.
muss das belegt werden in irgendeiner Form?

wenn ich z.b. bei einer Kollegin aushelfe telefondienst oder aufräumen :kopfkratz:
müsste sie mich nicht anmelden ?
Sie dürfte mir 100 Euro einfach so auszahlen?

DAS WÄRE JA NICHT ÜBEL
Am Ende

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#414

Beitrag von Breymja » Mi 13. Jun 2018, 21:31

Ich dachte die 100 € gibt's nur für Erwerbseinkommen (also mindestens entsprechender Vertrag) - dieses "private" wäre dann doch eher "sonstiges Einkommen" und da gäbs nur die Pauschale, oder nicht?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 54639
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#415

Beitrag von Koelsch » Mi 13. Jun 2018, 21:31

Du kannst als ALG II Bezieher so viel dazu verdienen wie Du möchtest. Klar musst Du alles dem JC melden.

Der maximale Freibetrag aus Deinem Verdienst ist € 300 im Monat.

Über das "wie mach ich das am Besten", reden wir noch. Geh erst mal die anderen Baustellen an.

Ohne Anmeldung - Du meinst ohne neue Gewerbeanmeldung, geht es aber nur als Angestellte. Wenn Du eine neue Gewerbeanmeldung zumindest für später in's Auge fasst, wäre nach meiner Meinung ohnehin Regelinsolvenz vorzuziehen. Dann geht das sehr viel leichter.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22244
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#416

Beitrag von kleinchaos » Mi 13. Jun 2018, 22:22

Ob Telefondienst oder Nägelpolieren: es ist Arbeit. Erwerbstätigkeit. Also 100€ Freibetrag
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10675
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#417

Beitrag von Olivia » Mi 13. Jun 2018, 23:39


mein Gewerbe habe ich seit
1995
Du darfst Dein Gewerbe nicht einfach so aufgeben, es sei denn, Du willst es selbst so haben.

friys
Benutzer
Beiträge: 854
Registriert: Mo 26. Mär 2018, 17:23

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#418

Beitrag von friys » Do 14. Jun 2018, 08:25

kleinchaos hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 22:22
Ob Telefondienst oder Nägelpolieren: es ist Arbeit. Erwerbstätigkeit. Also 100€ Freibetrag
:jojo:
Grundsätzlich dürfen Bezieher von Hartz IV Leistungen neben dem Leistungsbezug auch einer Erwerbstätigkeit, einem Nebenjob, nachgehen und einen Zuverdienst haben, um ihr Einkommen aufzubessern. Vom bereinigten Einkommen aus der Erwerbstätigkeit wird ein monatlicher Freibetrag abgezogen, § 11 b SGB II Absetzbeträge. Die Freibeträge werden nicht auf das ALG II angerechnet und erhöhen somit das tatsächliche Einkommen des Leistungsempfängers. Werden vom eLB mehr als diese 100 Euro in einem Nebenjob verdient, können weitere Freibeträge beim Hartz-4-Zuverdienst zum ALG II geltend gemacht werden.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 54639
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#419

Beitrag von Koelsch » Do 14. Jun 2018, 08:32

Olivia hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 23:39

mein Gewerbe habe ich seit
1995
Du darfst Dein Gewerbe nicht einfach so aufgeben, es sei denn, Du willst es selbst so haben.
Sorry, aber so lange sie das Gewerbe "offiziell" noch hat, wird JC weiter rumspinnen. Vorrangiges Ziel ist doch im Moment: JC hat endlich in die Strümpfe zu kommen, JC hat KV zu zahlen - und, sobald der Bewilligungsbescheid da ist, Antrag an's JC auf Übernahme der Mietschulden als Darlehen.

Bzgl. Insoanmeldung, bitte unbedingt die Termine beachten:
  1. Antrag auf Übernahme Mietschulden
  2. Wenn irgend möglich warten, bis JC das genehmigt hat
  3. Dann erst Inso anmelden
Wird Inso angemeldet, bevor JC die Mietschulden übernimmt, dann hatt JC Grund den Antrag auf Mietschuldenübernahme abzulehnen, denn nach Insoanmeldung kann Vermieter nicht mehr wg. Mietrückstand kündigen = es droht kein Verlust der Wohnung mehr
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#420

Beitrag von germanempress » Do 14. Jun 2018, 08:36

gut zu wissen.

ich melde heute erstmal Gewerbe ab
Am Ende

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#421

Beitrag von germanempress » Mo 18. Jun 2018, 15:02

Gewerbe ist rückwirkend zum 30/04/2018 abgemeldet

morgen zum Amt, wo man geholfen bekommt :4: :kotz:

Kontoauszüge sind natürlich nicht geschwärzt,

das gute alte TIPPEX tut es auch oder schieß ich mir da wieder ein Eigentor



noch keinen gefunden, der in meinen Mietvertrag einsteigt
mit der Vermieterin diesbezüglich auch noch nicht gesprochen


Ich werde mit dem Geld, was noch auf dem Geschäftskonto ist noch ein paar rechnungen begleichen, die offen sind.
das wird ja hoffentlich kein Problem sein
oder?
Am Ende

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10675
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#422

Beitrag von Olivia » Mo 18. Jun 2018, 23:48

Es kann ein Problem sein, da die Selbständigkeit zum 30. April abgemeldet wurde. Keine Selbständigkeit = keine Kostenanerkennung möglich.

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22244
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#423

Beitrag von kleinchaos » Di 19. Jun 2018, 06:02

Auch die Kosten der Beendigung sind Kosten der Selbständigkeit. Die eventuell noch angefallenen Einnahmen werden sie ja auch anrechnen wollen.
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 22236
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#424

Beitrag von marsupilami » Di 19. Jun 2018, 08:25

Jaaa, mal ruhig mit Tipp-Ex auf den Kontoauszügen rum!

Was, wenn Du dann selber mal was nachschauen willst?

Was, wenn im schlimmsten Fall die ganze Gechichte vor Gericht landet und Richter*in sagt:
Bitte Kontoauszüge vorlegen. Ungeschwärzt.
Dann meint er/sie latürnich auch ohne Tipp-Ex!!
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#425

Beitrag von germanempress » Di 19. Jun 2018, 10:15

Antrag abgegeben

unfreundlich ist milde ausgedrückt

die Dame meinte, ich soll mir keine große Hoffnung machen, da ich ja schon bekannt sei und nochmal ein Antrag zu stellen würde die ganze Situation nicht besser machen.

hab ihr gesagt, dass es sich um ein grusi Antrag handelt, weil ich meine Verbindlichkeiten nicht decken kann.

und nachzahlen tun wir hier auf keinen Fall etwas, das sollte mir klar sein.
wenn überhaupt der Antrag genehmigt wird, wovon sie NICHT ausgeht
war ihr komentar


:5:


is ja ne echt tolle Hilfe
bin überwältigt von soviel Hilfsbereitschaft
Am Ende

Antworten

Zurück zu „Widerspruch, Klage und sonstige Möglichkeiten, sich zu wehren“