Rentenerhöhung + Grusi

hier sollten Fragen eingestellt werden rund um Behindertenrechte und Rentenrecht
Antworten
Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 7834
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Rentenerhöhung + Grusi

#1

Beitrag von Pegasus » Di 31. Jul 2018, 11:30

Moin,
ich kann einfach nicht nachvollziehen, wie das Gruselamt auf den Betrag von 23,33 EU kommt:

Regelsatz 374,00
+ Mehrbedarf "G" 17% = 63,58 EU
+ Mehrbedarf WW = 8,60 EU
+ KDU = 247,00
------------------------------------
Bedarf 693,18 EU

- Anrechenbares Einkommen 410,04
---------------------------------------------
Gesamtbedarf = 283,14 EU (KDU 247 + Grusi 36,14

Da fehlen doch 12,81 oder wo verrechne ich mich? :3:
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56046
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Rentenerhöhung + Grusi

#2

Beitrag von Koelsch » Di 31. Jul 2018, 11:36

Nach meiner Meinung ist Deine Rechnung korrekt
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 7834
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Rentenerhöhung + Grusi

#3

Beitrag von Pegasus » Di 31. Jul 2018, 11:53

Na also dachte schon es liegt an mir und den Temperaturen.

Also geht heute noch ein Fax auf Reisen. Könnte sein das SB`le wegen der Umstellung Anrechnung von Hausrat- und Haftpflichtversicherung durcheinander gekommen ist. Vorher wurde das mtl. überwiesen und seit 1 Monat 1 x jährlich. Aber auch diese fiktive Rechnung kommt nicht hin.
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56046
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Rentenerhöhung + Grusi

#4

Beitrag von Koelsch » Di 31. Jul 2018, 12:04

Er soll mal vorrechnen, und klar, fristwahrend Widerspruch
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 7834
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Rentenerhöhung + Grusi

#5

Beitrag von Pegasus » Di 31. Jul 2018, 13:59

Bin gerade dabei. Je eher desto besser.
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 7834
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Rentenerhöhung + Grusi

#6

Beitrag von Pegasus » Do 2. Aug 2018, 17:45

Entweder habe ich ein Brett vorm Kop oder was ist hier verkehrt. Ich habe SB per Fax am 31.07.28 um Prüfung des überwiesenen Betrages (siehe oben) gebeten. Heute kam eine mir nichtsagende Antwort, denn ich habe im meiner Aufrechnung sehr wohl den neuen Rentenbetrag von 410,04 EU einbezogen.
ich beziehe mich auf Ihr Schreiben vom 31.07.2018.

Zum 01.07.2018 wurde Ihre Rente von 397,23 EU auf 410,04 EU erhöht. (Differenzbetrag 12,81 EU)

Ihren neuen Rentenbescheid haben Sie mir per Fax am 17.07.2018 nachgewiesen.

Die Rentenanpassung erfolgte zum 01.07.2017.
Auch wenn die Auszahlung des neuen Betrags Ende des Monats 07/18 erfolgte, ist das Einkommen im Monat des Zuflusses (also im Juli 2018) als Einkommen anzurechnen.

Die Zahlung für den Monat 08/18 beinhaltet die Anpassung der Rente sowie die Verrechnung der Hilfezahlung für den Monat 07/18 aufgrund der entsprechenden Rentenerhöhung.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56046
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Rentenerhöhung + Grusi

#7

Beitrag von Koelsch » Do 2. Aug 2018, 18:08

Dann würde ich gar höflich fragen, ob er seine 23,33 ganz einfach mal mit seinen dabei verwendeten Zahlen vorrechnen könne. Seine Worte brächten leider keine Klarheit, was aber öfter zu beobachten sei, dass Behördendeutsch für Normalbürger schwer verständlich sei.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 7834
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Rentenerhöhung + Grusi

#8

Beitrag von Pegasus » Do 2. Aug 2018, 18:16

Das ganze Theater kommt nur weil das Grsuelamt hier einfach keine Änderungsbescheide erstellt. Da wird einfach dann ein Betrag xyz überwiesen und so mancher wird das halt als gegeben hinnehmen?

Für mich liest sich das so, als ob die meine Aufrechnung NICHT genau nachgerechnet haben. Im aktuellen Bescheid, gültig von Juni 18 bis Mai 19 weist auch nur die genaue Berechnung für den Monat Juni aus. Das ganze hatte ich schon mal, da hatte sich SB immer nur um den heißen Brei geschrieben, aber nie eine Berechnung wie sich was zusammensetzt Das Ergebnis war das ich 5 EU zuviel, der Vermieter aber 5 EUR zu wenig an Miete bekam.Später hieß es, ein technischer Fehler. Haha.....
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56046
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Rentenerhöhung + Grusi

#9

Beitrag von Koelsch » Do 2. Aug 2018, 18:32

Also "nervig" bleiben
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 22857
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Rentenerhöhung + Grusi

#10

Beitrag von marsupilami » Fr 3. Aug 2018, 09:39

:arge:

Ich muss ja meinem Gruselamt auch die Rentenerhöhung mitteilen.
Mist.

Hoffentlich zicken die nicht rum.
Der Schrieb kam ja schon am Anfang der Woche.
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 22857
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Rentenerhöhung + Grusi

#11

Beitrag von marsupilami » Fr 3. Aug 2018, 09:39

:arge:

Ich muss ja meinem Gruselamt auch die Rentenerhöhung mitteilen.
Mist.

Hoffentlich zicken die nicht rum.
Der Schrieb kam ja schon am Anfang der Woche.
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56046
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Rentenerhöhung + Grusi

#12

Beitrag von Koelsch » Fr 3. Aug 2018, 09:44

Bei mir haben die das verrechnet, bevor ich noch den neuen Rentenbescheid hatte.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 7834
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Rentenerhöhung + Grusi

#13

Beitrag von Pegasus » Fr 3. Aug 2018, 10:21

Ich habe bislang auch nicht jedes Jahr eine Mitteilung über die Rentenerhöhung erhalten. Meist ist das in der Betreffzeile der Überweisung vermerkt. Und ja die Gruselämter verrechnen automatisch die Erhöhung, da hat Koelsch recht.
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 22857
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Rentenerhöhung + Grusi

#14

Beitrag von marsupilami » Fr 3. Aug 2018, 11:38

Jep.

:verlegen:

Ich bin auf die Idee gekommen, mir die Gutschriften meines Gruselamtes auf meinem Konto anzeigen zu lassen.
Da ward das schon längst berücksichtigt.
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 7834
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Rentenerhöhung + Grusi

#15

Beitrag von Pegasus » Fr 3. Aug 2018, 13:45

Och Marsu das liegt an der Hitze. :-) Die Gruselämter wissen genau wie hoch die Erhöhung ist und berücksichtigen das automatisch. Bei der jährlichen Einladung wegen WBA lege ich dann das Schreiben vor, sofern ich das erhalten habe.

Ich habe Koelsch Rat in die Tat umgesetzt: per Fax SB aufgefordert mit ihr Zahlenwerk schriftlich zukommen zu lassen. Und eben erwähnt das ich in meiner Aufrechnung ja den neuen Rentenbetrag einbezogen habe. Mal gucken.......
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 7834
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Rentenerhöhung + Grusi

#16

Beitrag von Pegasus » Mi 8. Aug 2018, 13:47

Viel hin und her und das nur weil Sb vom Gruselamt diesmal NICHT die Rentenerhöhung ab 7/18 erfasst hat. Somit kam es tatsächlich für den letzten Monat zu einer Überzahlung von 12,81 EUR.
All die Jahre vorher wurden die Rentenerhöhungen automatisch angepasst. Nun ja neue SB = neues "Glück". Mal abwarten ob die nächste Überweisung dann den Betrag von 36,14 aufweist.

Habe das nicht bemerkt, weil für Juni eben auch die anerkannten Versicherungen vom Rentenbetrag abgezogen wurden.

Somit ist das Thema erledigt.
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56046
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Rentenerhöhung + Grusi

#17

Beitrag von Koelsch » Mi 8. Aug 2018, 13:50

Also erst mal Haken dran
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Antworten

Zurück zu „Rechte von Behinderten und Rentnern“