ALG II Antrag gestellt und nun völlig überfordert

Rund um Selbstständigkeit unter ALG II.
Olivia
Benutzer
Beiträge: 16149
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: ALG II Antrag gestellt und nun völlig überfordert

#51

Beitrag von Olivia »

:Daumenhoch:
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 73754
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: ALG II Antrag gestellt und nun völlig überfordert

#52

Beitrag von Koelsch »

Gefällt
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.
Wolf20
Benutzer
Beiträge: 17
Registriert: Mo 3. Aug 2020, 11:14

Re: ALG II Antrag gestellt und nun völlig überfordert

#53

Beitrag von Wolf20 »

So viele Tipps gleich. Danke.

Am Freitag habe ich erst mal mit einer eher kurzen E-Mail geantwortet. Nur soviel wie Corona-Krise/Umsatzeinbruch und dass mein Gewerbe eben noch läuft.
Umfassender kann ich immer noch antworten, wenn die sich stur stellen und mich trotzdem gleich vermitteln oder irgendwo hinschicken wollen.
Dann werde ich eure Vorchlage mal als Ideen-Pool für eine entsprechend ausführliche Antwort nehmen.

Bis jetzt kam auch noch gar keine Antwort. Ist das jetzt gut oder schlecht?
Wie sind die SB/Arbeitsvermittler nach euren Erfahrungen denn so drauf? Versucht man es dort eher erst mal mit einen vernünftigen Dialog oder schicken die womöglich direkt was Schriftliches mit Paragraphen und so'n Kram raus, wenn die nicht die Antwort bekommen, die sie wahrscheinlich erwarten?
Olivia
Benutzer
Beiträge: 16149
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: ALG II Antrag gestellt und nun völlig überfordert

#54

Beitrag von Olivia »

Ich zitiere auch hier noch einmal aus der Weisung zum Sozialschutzpaket:
Bei (Solo-)Selbstständigen, die ihre Selbstständigkeit bedingt durch die Corona-Pandemie reduzieren mussten, jedoch voraussichtlich fortführen können, ist eine vermittlerische Begleitung im Übergangszeitraum bis zur Wiederaufnahme der Beschäftigung regelmäßig nicht erforderlich, sofern diese nicht von diesen selbst nachgefragt wird.

Punkt 2.14 (6) in https://www.arbeitsagentur.de/datei/fac ... 146402.pdf
Wampe
Moderator
Beiträge: 4633
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 14:54

Re: ALG II Antrag gestellt und nun völlig überfordert

#55

Beitrag von Wampe »

Wolf20 hat geschrieben: Mi 16. Sep 2020, 12:08Bis jetzt kam auch noch gar keine Antwort. Ist das jetzt gut oder schlecht?
Nach so kurzer Zeit: weder noch.

:aufgemerkt:
Das JC ist schließlich ne Behörde.
Wolf20 hat geschrieben: Mi 16. Sep 2020, 12:08Wie sind die SB/Arbeitsvermittler nach euren Erfahrungen denn so drauf? Versucht man es dort eher erst mal mit einen vernünftigen Dialog oder schicken die womöglich direkt was Schriftliches mit Paragraphen und so'n Kram raus, wenn die nicht die Antwort bekommen, die sie wahrscheinlich erwarten?
Kommt auf den SB an, und da ist von "durchaus vernünftig" bis "absolutes A*******h" so ziemlich alles vertreten.
"Neun Zehntel des Universums bestehen aus Bürokratie."
Terry Pratchett in der "Der Zeitdieb"

Wer mit der Nutzung der verschiedenen Forenfunktionen unsicher ist, findet hier einige Anleitungen und einen Thread zum Üben.
Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 29075
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: ALG II Antrag gestellt und nun völlig überfordert

#56

Beitrag von marsupilami »

Wenn Du Glück hast, stößt Du auf einen halbwegs vernünftigen SB.
In der Häufigkeit ungefähr so ähnlich wie Goldnuggets im australischen Busch: es gibt sie, aber man muss danach suchen. Intensiv.


Dummerweise werden die JC's in der Art von Profit-Centern gefahren - je weniger sie ausgeben, desto mehr Fleißkärtchen bekommt die Leitung.
Also sind da noch die Vorgaben von Chef und Team-Leitung zu beachten.
Das macht viel von vernünftigem Dialog von vorne herein zunichte.

Andererseits: alles, was Du schriftlich auf Papier mit §§ bekommst ist gut.
Es ist einerseits "verbindlich" aber - weil schriftlich - in der jeweiligen SB-Auslegung oft genug angreifbar, widerspruchsreif.
Signatur?
Muss das sein?
Antworten

Zurück zu „Selbstständig und ALG II/Hartz IV“