ALG II Bescheide - klar und übersichtlich (nach JC Meinung)

Hilfe bei der Antragstellung und dem ALG II Bescheid
Antworten
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 63690
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

ALG II Bescheide - klar und übersichtlich (nach JC Meinung)

#1

Beitrag von Koelsch » Mi 20. Mär 2019, 09:48

Mal als Beispiel ein klarer und übersichtlicher ALG II Bescheid für eine 2-er BG
2019_03_01_Änderungsbescheid ano.pdf
Dazu dann eine kleine Gegenüberstellung mit zusätzlich den Überweisungen des JC
Änderungsbescheid Gegenüberstellung_ano.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 25635
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: ALG II Bescheide - klar und übersichtlich (nach JC Meinung)

#2

Beitrag von marsupilami » Mi 20. Mär 2019, 10:03

Ist doch übersichtlich.
Kann man nicht meckern.

Was mir persönlich jetzt fehlen würde:
wie kommen die auf die neuen Zahlen in dem Änderungsbescheid?
Das wüsste ich schon ganz gerne.
Denn sonst kann ich ja nicht nachvollziehen, ob die neuen Zahlen korrekt sind.

Nur weil's vom "Amt" kommt muss das ja noch lange nicht richtig sein.


Die Zahlungsdifferenzen sind ja wohl Kindergarten.
Wenn im Bescheid 1.400 Tacken drinne stehen und nur 1.200 auffem Konto ankommen, dann hat die Bank den Differenzbetrag unterschlagen.
Ist doch logisch. :unschuld:
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 63690
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: ALG II Bescheide - klar und übersichtlich (nach JC Meinung)

#3

Beitrag von Koelsch » Mi 20. Mär 2019, 10:09

Man will eLB ja nicht zu sehr verwirren. In den vielen Folgeseiten wird dann aufgeschlüsselt, wie die Zahlen in der Spalte "Gesamt" zusammengesetzt sind - nix Besonderes dort, Regelsatz plus KdU minus anrechenbares Einkommen. Eine Erkläterung, wie man auf die "dicken" Zahlen in der "Überschrift" kommt, fehlt natürlich.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 25635
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: ALG II Bescheide - klar und übersichtlich (nach JC Meinung)

#4

Beitrag von marsupilami » Mi 20. Mär 2019, 10:31

Ähhhh .... nun bin ich verwirrt.

Welche "dicken" Zahlen in welcher "Überschrift"?
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 63690
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: ALG II Bescheide - klar und übersichtlich (nach JC Meinung)

#5

Beitrag von Koelsch » Mi 20. Mär 2019, 10:36

In der PDF z.B. die € 1.439,03

darunter dann die Aufschlüsselung

456,42 = ELB 1
805,49 = ELB 2 ergibt in der Summe lt. JC also 1.439,02 (Adam Riese wusste das (noch) nicht)
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 25635
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: ALG II Bescheide - klar und übersichtlich (nach JC Meinung)

#6

Beitrag von marsupilami » Mi 20. Mär 2019, 10:55

ELB 1 = 456,42
ELB 2 = 805,49

= Zw = 1.261,91

+ Zs Kr-/Pfl.vers 177,12 = 1.439,03
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 63690
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: ALG II Bescheide - klar und übersichtlich (nach JC Meinung)

#7

Beitrag von Koelsch » Mi 20. Mär 2019, 10:57

:pssst: Mir ist das klar, aber erkennt das auch der "normale" ALG II Bezieher?
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 25635
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: ALG II Bescheide - klar und übersichtlich (nach JC Meinung)

#8

Beitrag von marsupilami » Mi 20. Mär 2019, 11:12

Das würde ja bedeuten, dass Du und ich "un-normal" sind.

Gut, ich selbst hab mich offenbar zulange mit Excel beschäftigt - da muss man ab und an mal überlegen und kukken: wo kommen welche Zahlen her und führen zu welchem Ergebnis? Und kann letzteres so sein?

Ich hab halt gekukkt: ELB 1 + ELB 2 ergibt grob überschlagen 1260, fehlen knapp 200. Aha.
O! da unten sind ja noch paar Zahlen, hmm - die Zeiträume .... passt, die 177 - mal dazuzählen .... sieht gut aus.
Jetzt mal den "Taschenrechner" vom Nummern-Block auf der Tasta aufrufen und alles genau auf Heller und Cent durchrechnen lassen.
Alles gut!

Ja, man könnte das Zahlenwerk auch in eine Excel-Datei packen und mit dem Detektiv die Herkunft der Summanden sichtbar machen und dieses Excel-sheet ausdrucken und mitschicken, aber das hieße meiner Auffassung nach dann doch das Toilettenpapier fertig gefaltet zu reichen anstatt zu zeigen: da hängt das Toilettenpapier.
Ein bisken Eigenverantwortung ....


Aber es bleibt ja noch die Differenz zwischen Bescheid und Kontostand.
Bleibt also noch was zum Meckern über. :trost:
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 63690
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: ALG II Bescheide - klar und übersichtlich (nach JC Meinung)

#9

Beitrag von Koelsch » Mi 20. Mär 2019, 11:25

Auszuzahlen laut Bescheid wären gesamt

10.341,40 € ausgezahlt wurden
....184,00 €
10.627,20 €

also da würde ich erst mal die Klappe halten :unschuld:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 37877
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: ALG II Bescheide - klar und übersichtlich (nach JC Meinung)

#10

Beitrag von Günter » Mi 20. Mär 2019, 11:37

ALG II Empfänger werden ja ständig mit dem Begriff bildungsferne Schichten in den Bereich der Dermenz verschoben. Warum sollte man sich also die Mühe machen, verständliche Bescheide zu erstellen, die ******verstehen ja eh nix.




:ironiea:
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 5346
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: ALG II Bescheide - klar und übersichtlich (nach JC Meinung)

#11

Beitrag von tigerlaw » Mi 20. Mär 2019, 12:26

Adam Riese war aber kein Optiker, sonst hätte er Dir sicherlich eine schärfere Brille verpasst: Schau doch mal in die letzte Zeile: Zuschüsse p.p. § 26 SGB II

Und somit:

456,42 + 805,49 + 177,12 = 1.439,03

Alles Klar ?

:brilleputzen1: :brilleputzen1: :brilleputzen1: :brilleputzen1:

:aua: :aua:


Edit: Das kommt davon, wenn in der Zwischenzeit Mandanten reinkommen: Im Forum hat sich die Welt in dieser Zeit schon weitergedreht ... :doof:
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 63690
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: ALG II Bescheide - klar und übersichtlich (nach JC Meinung)

#12

Beitrag von Koelsch » Mi 20. Mär 2019, 12:29

Guck mal # 6 & 7 :zwinker:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 13583
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: ALG II Bescheide - klar und übersichtlich (nach JC Meinung)

#13

Beitrag von Olivia » Mi 20. Mär 2019, 12:36

Was aus den Dokumenten folgt: die Leistungsberechtigte muss privat versichert sein, da ein Zuschuss nach § 26 SGB II nur bei Privatversicherten neben dem ALG II gewährt werden kann, ansonsten wäre für eine parallele Leistungsgewährung kein Raum.

Und Kölsch hat einen Eingangsstempel auf das Dokument gesetzt. :jojo:

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 25635
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: ALG II Bescheide - klar und übersichtlich (nach JC Meinung)

#14

Beitrag von marsupilami » Mi 20. Mär 2019, 12:38

Koelsch hat geschrieben:
Mi 20. Mär 2019, 11:25
Auszuzahlen laut Bescheid wären gesamt

10.341,40 € ausgezahlt wurden
....184,00 €
10.627,20 €

also da würde ich erst mal die Klappe halten :unschuld:
Das versteh ich wieder nicht.

Ich hab mir die Zahlen nach dem geposteten Excel-sheet ebenfalls in eine LO-Tabelle gehackt.
Den April hab ich weggelassen bei den Aufsummierungen, weil das ja noch nicht eingetroffen ist und somit bei einer Gesamtbetrachtung die entsprechenden Soll- und Ist-Zahlen nicht berücksichtigt werden dürfen.

Demnach sind laut meiner Tabelle am Konto eingetroffen:
10.627,20 + 184 (KdU) = 10.811,20

lt. Bescheid sollten eingetroffen sein: 12.311,29
Diese Differenz würde ich aber schon monieren.


Was mich irritiert:
bei ELB 1 ist der Cent-Betrag von 42 von Mai bis Dez immer gleich.
Ähnliches bei ELB 2 mit den 49 Cent.
Das würde bedeuten, dass das anrechenbare EK immer so hoch ist, dass genau diese Zahl herauskommt.
Oder nicht.

Weiter irritiert mich, dass der im Dezember nachgezahlte KdU-Betrag im €-Betrag genauso hoch ist, wie der ab dem Jänner 19 gezahlte Zuschuss KV/PV
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 63690
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: ALG II Bescheide - klar und übersichtlich (nach JC Meinung)

#15

Beitrag von Koelsch » Mi 20. Mär 2019, 12:44

Danke für den Hinweis - nein die beiden eLB's sind gesetzlich versichert. Also ist der § 26 SGB II dort falsch. Weiter hinten im Bescheid steht's dann auch korrekt
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 13583
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: ALG II Bescheide - klar und übersichtlich (nach JC Meinung)

#16

Beitrag von Olivia » Mi 20. Mär 2019, 12:50

Was bedeutet das? Dass die erhaltenen Zuschüsse zur Krankenversicherung zu erstatten sind, weil sie zu Unrecht erbracht worden sind?

Antworten

Zurück zu „Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV“