SG Köln - S 15 AS 456/19 - Kosten für Laptop und Drucker sind zu übernehmen

Antworten
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 82576
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

SG Köln - S 15 AS 456/19 - Kosten für Laptop und Drucker sind zu übernehmen

#1

Beitrag von Koelsch »

SG Köln - S 15 AS 456_19 - Kosten für Laptop und Drucker sind zu übernehmen.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.
Benutzeravatar
tigerlaw
Sehr fleißige/r Benutzer/in
Beiträge: 6802
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

SG Köln: "Schüler haben Anspruch auf Laptop und Drucker"

#2

Beitrag von tigerlaw »

SG Köln, U. v. 11.08.2020 -S 15 AS 456/19-: "Schüler haben Anspruch auf Laptop und Drucker"

Leitsätze (von "tigerlaw") :

1. Im Regelbedarf nach § 20 Abs.1 SGB II ist der Bedarf für die Anschaffung eines Laptop bzw. Druckers zur Teilnahme am Schulunterricht nicht berücksichtigt.
2. Laptop und Drucker zählen auch nicht zu den gesondert anerkannten Bedarfe für Bildung und Teilhabe gem. § 28 SGB II,
3. Bei dem Bedarf handelt es sich um einen grundsicherungsrechtlich relevanten Bedarf für Bildung- und Teilhabe. Insbesondere verlangen die Herausforderungen des digitalen Wandels auch nach einer spezifisch digitalen Bildung.

:tiger:


Fundstellen bei https://dejure.org/dienste/vernetzung/r ... S%20456/19
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 82576
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: SG Köln: "Schüler haben Anspruch auf Laptop und Drucker"

#3

Beitrag von Koelsch »

Ich häng das Urteil dann mal hier an
SG Köln - S 15 AS 456_19 - Kosten für Laptop und Drucker sind zu übernehmen.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.
Antworten

Zurück zu „ALG II / Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II)“