Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

hier sollten Fragen eingestellt werden rund um Behindertenrechte und Rentenrecht
Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 25959
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#1

Beitrag von marsupilami » Fr 13. Sep 2019, 13:07

Ist heute angekommen.
Ab 01.10. eingestellt.

Begründung: Regelaltersgrenze erreicht, keinen Anspruch mehr auf Hilfe zum Lebensunterhalt.

Und nu'?

Darf ich den "beigefügten Antrag auf "Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung" ausfüllen und einreichen.


Für die Bewilligung der Grusi ist Folgeantrag notwendig.
Antrag, Vermögenserklärung, ausfüllen, unterschreiben und zusammen mit Kontoauszügen einreichen.
Bei Änderungen zusätzlich Nachweise.

"Bitte entschuldigen Sie die kurzfristige Terminsetzung. Wir bitten dennoch um zeitnahe Erledigung, damit die Hilfe lückenlos weiter gewährt werden kann!
Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung."


Das sind so die Momente, wo ich mich frage:
Auswandern nach Bulgarien? Dort könnte ich evtl. mit der Rente allein auskommen.
https://auswandern-info.com/bulgarien

Oder einen eigenen Panzer mit 120 mm Glattrohrkanone in die Garage stellen und bei Bedarf so wie jetzt beim Amt vorfahren!
Signatur?
Muss das sein?

Wampe
Moderator
Beiträge: 2345
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 14:54

Re: Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#2

Beitrag von Wampe » Fr 13. Sep 2019, 13:12

marsupilami hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 13:07
Oder einen eigenen Panzer mit 120 mm Glattrohrkanone in die Garage stellen und bei Bedarf so wie jetzt beim Amt vorfahren!
Dann ist die Vollpension für den Rest deines Lebens gesichert - ganz ohne irgendwelche Anträge. :gaga:

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 25959
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#3

Beitrag von marsupilami » Fr 13. Sep 2019, 13:23

Das ist doch der Hintergedanke dabei!

Nebenbei: in dieser Vermögenserklärung gibt es auch ein Feld für Viehbestand.
Ich hätte gute Lust, da was reinzuschreiben.
Z.B. 1 Wahlvieh. Wird bei Gemeinderatswahlen, Landtagswahlen, Europa-Wahlen etc. ausgeführt und öffentlich zur Schau gestellt.
Einkommen wird allerdings nicht erzielt.
Futter wird durch zusätzliche Zuteilung von Grusi sicher gestellt.

Oder ich schreib da rein: Medien-Esel, Wahl-Ochse und männliches Schwein (Männer sind Schweine ....) alles in einer Chimäre vereint in einem Haushalt.
Signatur?
Muss das sein?

Wampe
Moderator
Beiträge: 2345
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 14:54

Re: Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#4

Beitrag von Wampe » Fr 13. Sep 2019, 13:32

2 Mücken, 4 Fliegen, ...
:8:

Peterpanik
Benutzer
Beiträge: 1654
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 08:03

Re: Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#5

Beitrag von Peterpanik » Fr 13. Sep 2019, 15:32

:lachen1:

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 24616
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#6

Beitrag von kleinchaos » Fr 13. Sep 2019, 18:28

Vergiss bloß nicht die Spinne von neulich! BG und so ... du weißt schon ...
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 25959
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#7

Beitrag von marsupilami » Fr 13. Sep 2019, 18:37

Bild
Igitt!

Mach' das weg!!

Bitte!

Ich flehe Dich an!!
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 24616
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#8

Beitrag von kleinchaos » Fr 13. Sep 2019, 18:44

marsupilami hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 18:37
Hier war eine Spinne

Igitt!
Mach' das weg!!

Bitte!

Ich flehe Dich an!!
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 38058
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#9

Beitrag von Günter » Fr 13. Sep 2019, 19:55

Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
Pegasus
Update-Chefin
Beiträge: 8828
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#10

Beitrag von Pegasus » Fr 13. Sep 2019, 20:00

Hä wat denn nun. Leistung eingestellt und Du sollst einen neuen Antrag stellen? Auf der anderen Seite steht da:
"Bitte entschuldigen Sie die kurzfristige Terminsetzung. Wir bitten dennoch um zeitnahe Erledigung, damit die Hilfe lückenlos weiter gewährt werden kann!
Was wollen die nun haben Neuantrag oder WBA ?
Edit: Dachte Du hast schon die Regelaltersrente.
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 25959
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#11

Beitrag von marsupilami » Fr 13. Sep 2019, 20:22

Ne, ich bin doch "vorzeitig" in "Rente" gegangen.
Zwecks Behinderung!
Signatur?
Muss das sein?

Wampe
Moderator
Beiträge: 2345
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 14:54

Re: Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#12

Beitrag von Wampe » Fr 13. Sep 2019, 23:11

Ziemlich kurzfristig ist das aber trotzdem. Kriegen die in der Zeit überhaupt ne Antragsbearbeitung hin?

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 25959
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#13

Beitrag von marsupilami » Sa 14. Sep 2019, 11:26

Werd' ich spätestens am 01.10. am Kontostand ablesen können.
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 25959
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#14

Beitrag von marsupilami » Sa 14. Sep 2019, 14:41

Ich füll gerade die Anträge/Formulare aus bzw. lasse Konto-Auszüge raus.
Vermögen - Viehbestand - hab ich tatsächlich wie oben ausgefüllt. :unschuld:

Bei Miete und Einkommen wollen die wissen seit wann und wieviel!
Da hab ich die Krise gekriegt und bin in den Keller und hab mich heiser gebrüllt!
Die haben doch die ganzen Unterlagen vorliegen!
Brauchen die doch nur übernehmen!!
Ich hab dann bei "seit wann:" reingeschrieben: seit längerem, siehe Konto-Auszüge.
Das kriegen die aber noch zu lesen!

Ich werd' dann alles einscannen - jaaa, auch die geschwärzten Konto-Auszüge - und dann mit PDF24 faxen.

(ich musste mir erstmal für dieses Sub-Notebook erstmal wieder alle Treiber für Drucker und Scanner installieren, PDF24 runterladen, .....
weil ja der große Rechner mit Blindheit geschlagen und bettlägerig ist)
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 64494
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#15

Beitrag von Koelsch » Sa 14. Sep 2019, 14:44

:jojo: :jojo:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Wampe
Moderator
Beiträge: 2345
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 14:54

Re: Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#16

Beitrag von Wampe » Sa 14. Sep 2019, 15:15

marsupilami hat geschrieben:
Sa 14. Sep 2019, 14:41
Bei Miete und Einkommen wollen die wissen seit wann und wieviel!
Da hab ich die Krise gekriegt und bin in den Keller und hab mich heiser gebrüllt!
Die haben doch die ganzen Unterlagen vorliegen!
Brauchen die doch nur übernehmen!!
Die Formulierungen auf diesen Formularen sollen (mehr oder weniger) für alle Antragsteller passen.
Du glaubst doch nicht, dass die extra für dich umformuliert werden?

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 38058
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#17

Beitrag von Günter » Sa 14. Sep 2019, 16:41

Ich würde statt eines Wutanfalls (Schwaben wie du sollten sparsam mit der Energie zur Erzeugung des erforderlichen Blutdrucks umgehen) einfach nur süffisant reinschreiben, die Unterlagen über mein nicht vorhandenes Vermögen habe ich bereits mit meinem Erstantrag (Monat, Jahr der Erstbewilligung) eingereicht. Ich vermute sie sind eine sorgfältig arbeitende deutsche Behörde und daher in der Lage die ihnen anvertrauten persönlichen Daten sorgfältig zu archivieren und bei Bedarf auch wiederzufinden. Daher vermeide ich aus Gründen des Umweltschutzes (Papierverschwendung) und der im SGB X geforderten Datensparsamkeit die Unterlagen erneut zu kopieren. Sollten sie aus mir unverständlichen Gründen meine Unterlagen nicht mehr finden, erwarte ich von ihnen eine glaubhafte Erklärung, wie die unterlagen abhanden kamen und wie sie in Zukunft solche Schlampereien vermeiden können.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 25959
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#18

Beitrag von marsupilami » Sa 14. Sep 2019, 16:53

Danke.
Insbesondere Günter.
Heb ich mir auf, für den Fall, dass die noch was wollen!

Ist schon per Mail raus und Fax.
Müsste also reichen.
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Pegasus
Update-Chefin
Beiträge: 8828
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#19

Beitrag von Pegasus » Sa 14. Sep 2019, 19:05

marsupilami hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 20:22
Ne, ich bin doch "vorzeitig" in "Rente" gegangen.
Zwecks Behinderung!
Jetzt wo Du das geschrieben hast.... klappert es bei mir da ganz oben. :-)
Vor allem rege Dich nicht so auf........... -> ommmmmmmm

Tja könnte also sein, das mir das auch blüht. Ab 1.1.2020 beziehe ich die Regelaltersrente.
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 25959
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#20

Beitrag von marsupilami » Mo 16. Sep 2019, 12:36

Wie angekündigt war ich persönlich im Soz.Amt von Palumbien.

Auf der Homepage werden Allgemeine Öffnungszeiten bekanntgegeben.
Mo-Fr 08:30 - 12:00
Goil! dachte ich!
Ja von wegen.
1. nicht einfach in ein Zimmer, wenn keiner was sagt nach dem Klopfen!
Ach! und man/vrau kann nicht einfach mal kurz "Moment!" "Besetzt!" rufen?
2.) Montags haben wir generell zu!
Und warum wird das nicht auf der homepage kommuniziert?
(wird es, aber dazu muss man runterscrollen und die anderen Abteilungen extra aufrufen!!)
3.) Ohne Termin geht hier gar nichts!
Warum wird das nicht kommuniziert auf der homepage?
Ich krieg am 01.08. einen Bescheid über Bewilligung und 10 Tage später einen über Leistungseinstellung zum 01.10. und ich möge mich um Erledigung kümmern, komme extra gleich Montags aus dem hintersten Zipfel unseres Landkreises und soll womöglich unverrichteter Dinge zurück?
Und das mit Behinderten-Ausweis mit "G"
Wie war der Name nochmal?
Marsupilami!
Moment bitte!
Sie müssen zu Frau xxx, da ist aber der Chef drinne, es könnte also dauern, aber sie weiß Bescheid.

Alles eine Mischpoke: Agentur, JC, Sozialamt, .... Alles Soziale, alles wo der Bürger bitteln und betteln muss - da ist er nur lästiges Beiwerk dieser überbordenden Bürokratie.

Also es wurde tatsächlich "Hilfe zum Lebensunterhalt" eingestellt und ab 01.10. soll es dann Grundsicherungleistung geben.
Sie will den Bescheid gleich fertig machen.
Und ja, es war sinnvoll, persönlich aufzuschlagen, denn ich hatte in dieser Vermögenserklärung vergessen ein Kreuzle zu machen bei:
Nein, ich habe kein Vermögen verschenkt, verschoben, auf den Bahamas, im Ofen verbrannt.
Und nein, sie darf das Kreuzle nicht selber machen und sie habe mir auch eine Mail geschickt:
vielen Dank für die schnelle Zusendung der angeforderten Unterlagen. Ich habe mir Ihre Unterlagen eben angesehen. Bitte füllen Sie bei der Vermögenserklärung noch unter Punkt III. aus, ob Sie in den letzten 10 Jahren Vermögen veräußert, übertragen oder verschenkt haben. Wenn dies vorliegt, kann ich Ihren Antrag direkt fertig machen.
Wenn es um 10,20, € ginge, hätte ich schon längst verzichtet und lieber 2x die Woche Knäckebrot und Wasser in Kauf genommen.
Inzwischen würde ich das sogar bei 50 Tacken machen, aber bei knapp 200 € - das ist dann schon 'ne Hausnummer, wo dann gar nix mehr geht, wenn die fehlen.


Und dieses Antragsformular "Grusi"!!!
Ehrlich, da kriegt man als ehemaliger Trainer, der den Leuten den Umgang mit Word und seinen Möglichkeiten beigebracht hat, echt Augenkrebs!
Als wenn's der Lehrbub im ersten Lehrjahr aus irgendwelchen Resten zusammengeschustert hätte.
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 64494
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#21

Beitrag von Koelsch » Mo 16. Sep 2019, 12:56

Möchtest Du hier etwa Kritik üben an dieser unserer höchstentwickelten Bürokratie?
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 25959
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#22

Beitrag von marsupilami » Mo 16. Sep 2019, 12:58

:jojo:

Ich kann nur noch :beten: , dass die Tante das mit dem Bescheid tatsächlich rechtzeitig über die Bühne kriegt!
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 38058
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#23

Beitrag von Günter » Mo 16. Sep 2019, 13:05

Frag doch, ob du als Freiberufler die Formulare überarbeiten kannst, dann kannste gleich noch die Einkommensanrechnung .........
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 25959
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#24

Beitrag von marsupilami » Mo 16. Sep 2019, 13:07

Nö.
Anders herum.
Die sollen MICH fragen!

Und rate mal, was ich denen antworte!!
Ich sage nur: Reinhard Mey.
Signatur?
Muss das sein?

Wampe
Moderator
Beiträge: 2345
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 14:54

Re: Bescheid über die Einstellung SGB XII - Drittes Kapitel

#25

Beitrag von Wampe » Mo 16. Sep 2019, 13:33

marsupilami hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 12:36
Und nein, sie darf das Kreuzle nicht selber machen
Da hat sie sogar Recht.

Antworten

Zurück zu „Rechte von Behinderten und Rentnern“