Hatte Telefontermin - Angebot Einzelcoaching - nun Termin für Eingliederungsvereinbarung bzgl Coaching

Maßnahmen, Ein-Euro-Jobs, Eingliederungsvereinbarungen, Praktika und was es sonst so gibt
Antworten
Mojo
Neuer User
Beiträge: 4
Registriert: Do 6. Jan 2022, 20:18

Hatte Telefontermin - Angebot Einzelcoaching - nun Termin für Eingliederungsvereinbarung bzgl Coaching

#1

Beitrag von Mojo »

Hallo zusammen,
ich habe mich auch endlich – nach einigem „stillen Mitlesen“ – hier im Forum angemeldet. Ich benötige mal einen Rat:

Vorab- es wird ein etwas längerer Bericht – also gerne ne Tasse Kaffee oder Tee nehmen 😉

Habe im September einen H4 Antrag gestellt und dieser ist vorläufig bewilligt worden bis einschliesslich Ende Februar.
Gelder sind auch im Dezember ausbezahlt worden…
So,bis hierhin alles gut.
Nun hatte ich eine „Einladung zu einer telefonischen Beratung erhalten“ ohne Rechtsfolgebelehrung. Fazit: … „Beratungsgespräch aufgrund Corona Pandemie sind derzeit  nur eingschränkt persönlich möglich deshalb telefonisch kontaktieren um Sie zu beraten und Ihre Daten auf dem aktuellen Stand zu halten“ Da JC meine Telefonnummer nicht hat, sollte ich mich dort melden (termin 04.01). Hab ich nicht gemacht.
Am 06.01 hatte ich einen gelben Brief vom JC im Briefkasten zgl. Eines neuen Terminvorschlages – wieder ohne Rechtsfolgenbelehrung. Um nicht noch mehr „Stress“ zu haben“ habe ich bei der SB angerufen und ihr einfach gesagt, ich hätte den ersten Termin einfach falsch eingetragen und somit schlug SB einen neuen Telefontermin vor. Am 07.01 dort angerufen, Dauer ca. 30 min. hatte auch gleicht mitgeteilt, dass ich ein Protokoll mitanfertige. Kurz und gut. Sie schlug mir ein Einzelcoaching vor. Da ich bereits knapp 2 Jahre arbeitslos bin (Corona). Und um mich bei diesem Coaching anmelden zu können müssten wir eine Eingliederungsvereinbarung abschliessn. Diesbezüglich müsste ich aber dann noch persönlich vorbeikommen. Den Flyer vom Coaching und den Brief „Einladung zum persönlichen Gespräch unter Einhaltung der 3G Regelung“  wurden mir sodann zugemailt. Ich habe mir das angeschaut (Coaching) und klingt ganz ok.
Nun:
-Muss ich hin oder kann ich darauf bestehen, postalisch das zu erhalten?
-Was muss ich beachten wenn ich dort persönlich wegen Eingliederungsmassnahme hingehe?
-Ich habe meine Mum die ich pflege Pflegegrad 2, erhalte auch Pflegegeld (Nach langen Kampf mit MDK, Pflegekasse etc (JC ist darüber informiert) und das auch beim „Beratungstelefonat“ gesagt dass ich was in TZ max 30h/Woche suche

Freu mich auf Eure Tipps, danke vorab!
Mojo
Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 32140
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Hatte Telefontermin - Angebot Einzelcoaching - nun Termin für Eingliederungsvereinbarung bzgl Coaching

#2

Beitrag von marsupilami »

:willkommen: im Forum.
Mojo hat geschrieben: So 9. Jan 2022, 15:40 Habe im September einen H4 Antrag gestellt und dieser ist vorläufig bewilligt worden bis einschliesslich Ende Februar.
Gelder sind auch im Dezember ausbezahlt worden…
So,bis hierhin alles gut.
Nicht gut!
Die dürfen sich zwar Zeit lassen, sollen aber eigentlich zeitnah bearbeiten.
September - Dezember ist nach meiner Auffassung nicht unbedingt zeitnah.

Im August stellst Du fest: bisheriges Einkommen nicht ausreichend - warum auch immer.
Du stellst im September Antrag - und im Dezember erst kommen die auf den Trichter: da war doch was.....

Mit welcher Begründung nur vorläufig?


Grundsätzlich ist die Angabe einer Tel.Nr. freiwillig.
Abgesehen davon: alles, was da "besprochen" wird, hat im Ernstfall nicht viel Beweiskraft.
Immerhin gut, dass Du Dir ein Protokoll angefertigt hast.
JC-SB muss ja auch "was" in's "System" eingeben.

EGV muss eh abgeschlossen werden - Corona hin, Coaching her.
Mojo hat geschrieben: So 9. Jan 2022, 15:40 -Muss ich hin oder kann ich darauf bestehen, postalisch das zu erhalten?
Was genau willst Du postalisch haben?
Die EGV?
Die Einladung zum Coaching bzw. das Coaching selbst?
Die EGV können sie Dir auch zuschicken.
Mojo hat geschrieben: So 9. Jan 2022, 15:40 -Was muss ich beachten wenn ich dort persönlich wegen Eingliederungsmassnahme hingehe?
Grundsätzlich aus gegebenem Anlaß deren 3-G-Regeln.
Die Einladung zum Termin mitnehmen, denn vermutlich wird am Eingang nicht nur Corona kontrolliert, sonder auch ob es einen wichtigen Grund gibt, dort aufzulaufen.
Jaaaa, gibt es: Du hast eine "Einladung" - bitte, da steht's.
Ich würde vor dem Gebäude FFP2-Maske aufsetzen oder wenigstens eine med. Maske / OP-Maske aufsetzen - 3-G hin oder her.

Die EGV nicht vor Ort unterschreiben!!
Auf gar keinen Fall!

Mit nach Hause nehmen, scannen/fotografieren, anonymisieren, hochladen.
Anleitungen gibt's hier: viewforum.php?f=22

Fahrtkosten beantragen.
Nicht abwimmeln lassen, wenn Du vorgeladen wirst und Du dort erscheinst, müssen die die Fahrtkosten abdrücken.
Wenn die rumzicken, hier melden - wir ham da was - von uns, nicht von ratiopharm.

Bestätigen lassen, dass Du den Termin wahrgenommen hast.
Stempel, Datum, Unterschrift auf der Einladung und die dann wieder mitnehmen für Deine Unterlagen.
Mojo hat geschrieben: So 9. Jan 2022, 15:40 -Ich habe meine Mum die ich pflege Pflegegrad 2, erhalte auch Pflegegeld (Nach langen Kampf mit MDK, Pflegekasse etc (JC ist darüber informiert) und das auch beim „Beratungstelefonat“ gesagt dass ich was in TZ max 30h/Woche suche
Ich würde darauf bestehen, dass das mit in die EGV kommt und damit festgelegt wird, dass weder Coaching noch Vermittlung in Vollzeit in Frage kommt.
Auch dass Pflege Vorrang hat vor Coaching, Vermittlung bzw. Arbeit.
Denn Pflege geht nicht stur von 06:00 bis 08:00 und 14:00 - 16:00 - da sind auch schnell mal außergewöhnliche Umstände, wo Du flexibel sein musst und dann müssen die anderen da mitziehen.
Im Gegenzug wirst Du selbstverständlich maßgebliche Änderungen zeitnah melden.


Ich glaube, das wär's.
Mal abwarten, was von den anderen noch kommt.
Signatur?
Muss das sein?
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 83535
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Hatte Telefontermin - Angebot Einzelcoaching - nun Termin für Eingliederungsvereinbarung bzgl Coaching

#3

Beitrag von Koelsch »

Ich denke, Marsu hat alles zusammengefasst
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.
Mojo
Neuer User
Beiträge: 4
Registriert: Do 6. Jan 2022, 20:18

Re: Hatte Telefontermin - Angebot Einzelcoaching - nun Termin für Eingliederungsvereinbarung bzgl Coaching

#4

Beitrag von Mojo »

@ Marsupilami Danke für deine Antwort!

Der persönliche  Termin  ist – so habe ich es verstanden  für die Eingliederungsvereinbarung bzgl. Des Einzelcoachings.
Wenn so eine EVB gemacht wird, beim persönlichen Treffen, wie geht das normalerweise vor sich? Erfahrungswerte?
Ich stelle es mir so vor: dass – da ja ein gegenseitiger Vertrag mit Rechten und Pflichten sein sollte – man dies gemeinsam macht, oder????

Andere Möglichkeit–  termin ist für 13.01.  –  mail an SB und nochmals schriflich fragen:“ Warum sollte ich persönliche kommen? Wenn es um EVB geht,  EVB bitte per Post. Ich schau mir das an, und prüfe dies.

Ja, das mit den 3 Regeln ist klar, steht auch auf der Einladung so drauf wie du auch geschrieben hast

Fahrtkosten:
JC hat hier gleich zu Beginn nach der Bewilligung eine sog. „Kundenkarte von ESWE“ zugesandt. Vergünstigte Monatskarte für den Öffentlichen Nahverkehr kann somit erworben werden. Wobei ich die nicht benötige, da – wenn ich öffis nutze – eher einzelkarte löse, rest zu fuss!
Sollte ich dennoch Fahrtkosten beantragen? Wo und wann und wie? Danke für Info!
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 83535
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Hatte Telefontermin - Angebot Einzelcoaching - nun Termin für Eingliederungsvereinbarung bzgl Coaching

#5

Beitrag von Koelsch »

Ja EGV (nicht EVB :kluscheiss: ) sollte ein gegenseitiger Vertrag sein. Gerne kannst Du schreiben, wegen Corona würdest Du persönliche Kontakte auf ein absolut unvermeidliches Minimum reduzieren, daher also Schriftform vorziehen. Fahrtkosten beantragst Du beim Termin, wenn er stattfindet und Du musst kein Monatsticket kaufen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.
Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 32140
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Hatte Telefontermin - Angebot Einzelcoaching - nun Termin für Eingliederungsvereinbarung bzgl Coaching

#6

Beitrag von marsupilami »

Richtig.
Die sollen Dir Ihren EGV-Vorschlag schicken, Du gehst das für Dich genau durch, machst Änderungsvorschläge (Seite und jeweiligen Punkt benennen) oder aber Du digitalisierst das Teil, lädst das hier hoch und wir geben unseren Senf bzw. Änderungsvorschläge von uns dazu.
Und die schickst Du dann denen zu und schreibst dazu:
Wenn ihr die Änderungen reinnehmt, unterschreibe ich, wenn nicht, dann eben nicht.

Wenn Du die EGV nicht unterschreibst - egal ob mit oder ohne Änderungen, entsteht Dir kein Nachteil.
Die schicken Dir das Teil in ihrer Fassung als Verwaltungsakt und wenn sie Dir nicht gefällt, kannst Du dagegen oder auch gegen einzelne Punkte widersprechen (Widerspruch) und notfalls klagen vor dem SG.

Fahrtkosten: verbilligte Monatskarte ist Dir zu teuer, brauchst Du nicht, deshalb Einzelfahrschein, man möge bitte ....
Signatur?
Muss das sein?
Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 28240
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Hatte Telefontermin - Angebot Einzelcoaching - nun Termin für Eingliederungsvereinbarung bzgl Coaching

#7

Beitrag von kleinchaos »

Ist soweit alles gut und richtig was dir bisher geraten wurde.
Du pflegst einen Familienangehörigen. Pflegegrad 3 ist das, was vorher die Pflegestufe II war. Damit bis du nur sehr eingeschränkt vermittelbar und nur unter Berücksichtigung der Pflege. Vollzeitcoaching ist also nicht drin.
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg
Mojo
Neuer User
Beiträge: 4
Registriert: Do 6. Jan 2022, 20:18

Re: Hatte Telefontermin - Angebot Einzelcoaching - nun Termin für Eingliederungsvereinbarung bzgl Coaching

#8

Beitrag von Mojo »

Hallo,
@marsupilami, @koelsch,@kleinchaos - Vielen Dank für eure Antworten.

In der Einladung (Anhang) steht was von wenn man sich krank fühlt etc kann man den Termin telefonisch absagen.
Eine Krankmeldung benötigt man ja dennoch, richtig?
Bei meinem Arzt, und ich denke bei vielen anderen, sieht es so aus
Telefonisch nicht erreichbar immer belegt oder es geht niemand ran, über mail nicht erreichbar oder die melden sich Wochen später :pc-kop: zudem steht auf deren HP
Liebe Patienten, liebe Patientinnen,
wenn bei Ihnen Krankheitssymptome wie Husten, Schnupfen, Halskratzen oder Fieber auftreten sollten und Sie befürchten, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben:
Bitte kommen Sie NICHT unangemeldet in die Praxis, sondern melden Sie sich unbedingt vorher telefonisch unter xxxxx oder gerne auch per eMail
, cool, oder?
Was würdet ihr denn empfehlen, im Krankheitsfall?
Mojo
Neuer User
Beiträge: 4
Registriert: Do 6. Jan 2022, 20:18

Re: Hatte Telefontermin - Angebot Einzelcoaching - nun Termin für Eingliederungsvereinbarung bzgl Coaching

#9

Beitrag von Mojo »

... Hier der Anhang
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 32140
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Hatte Telefontermin - Angebot Einzelcoaching - nun Termin für Eingliederungsvereinbarung bzgl Coaching

#10

Beitrag von marsupilami »

Anderen Arzt kontaktieren?
Notfall ist es wohl eher nicht, wenn es nur um eine Krankmeldung geht, daher vielleicht nicht unbedingt die Notfall-Aufnahme eines Krankenhauses aufsuchen.
Wenn Du nicht zum JC willst, dann sag doch dort den Termin telefonisch ab.
Allein schon aus Höflichkeit - doch ja, auch wenn's JC ist.
Steht doch dort: keine Nachteile, keine Kürzung ALG II.


.... Anhang zu was?
Den Dateianhang das nächste Mal bitte in das gleiche Posting mit reinpacken und nicht extra ein neues Posting aufmachen.

Was genau steht denn nun in der Einladung?
Du sollst dort aufkreuzen wg. EGV?

Dann erst recht den Termin absagen und um Zusendung der EGV per Mail / Post bitten, wenn Du nicht hin willst.
Signatur?
Muss das sein?
Antworten

Zurück zu „Maßnahmen, EEJobs Eingliederungsvereinbarungen“