Hausgemeinschaft?

Bedarfsgemeinschaft, Haushaltsgemeinschaft und andere Gemeinheiten
Terrie
Benutzer
Beiträge: 519
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Hausgemeinschaft?

#176

Beitrag von Terrie »

Nein ab 6 April Krankengeld
Olivia
Benutzer
Beiträge: 22523
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Hausgemeinschaft?

#177

Beitrag von Olivia »

KG wird auf Bürgerhartz angerechnet
Terrie
Benutzer
Beiträge: 519
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Hausgemeinschaft?

#178

Beitrag von Terrie »

Ja ich weiss
Olivia
Benutzer
Beiträge: 22523
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Hausgemeinschaft?

#179

Beitrag von Olivia »

also möglichst keine KG-Zahlung mehr ab Mai erhalten
Terrie
Benutzer
Beiträge: 519
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Hausgemeinschaft?

#180

Beitrag von Terrie »

??? Warum das nicht???? Wie soll das gehen. ??? 1. wegwerfe ich im Mai noch nicht arbeiten können
2 wenn ich im Juni wieder langsam starte, bekomme ich Mitte Juli erst Geld und dann einiges weniger. Soll ich in der Zwischenzeit Mülltonnen ausgraben? Das ist doch klar, dass das Geld verrechnet wird. Aber anders geht es nicht.
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 89752
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Hausgemeinschaft?

#181

Beitrag von Koelsch »

Das ist auch OK so. Oli meinte nur, im letzte Bürgergeldmonat das KG möglichst auf den Folgemonat schieben, dann spart man eine Anrechnung.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.
Terrie
Benutzer
Beiträge: 519
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Hausgemeinschaft?

#182

Beitrag von Terrie »

Welche Krankenkasse bitte macht das??? Die haben doch Richtlinien und w?rden sich damit strafbar machen
Terrie
Benutzer
Beiträge: 519
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Hausgemeinschaft?

#183

Beitrag von Terrie »

Und auch das JC kennt die Auszahlungstage. Ich weiß für KK habt
Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 31071
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Hausgemeinschaft?

#184

Beitrag von kleinchaos »

KK berechnet aber erst, wenn du die Krankenscheine einreichst, also die KG-Zahlung beantragst
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg
Terrie
Benutzer
Beiträge: 519
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Hausgemeinschaft?

#185

Beitrag von Terrie »

Aber das Jc wird doch danach fragen?? Die wissen doch das es gezahlt wird? Jetzt muss ich es erstmal kommen.
Das verstehe ich nicht.
Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 8286
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: Hausgemeinschaft?

#186

Beitrag von tigerlaw »

JC weiß zwar, DASS es gezahlt wird, aber nicht dessen genaue Höhe.
Solltest Du den KG-Antrag bereits bei der KK eingereicht haben, dürfte die Festsetzung bald kommen.
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!
Terrie
Benutzer
Beiträge: 519
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Hausgemeinschaft?

#187

Beitrag von Terrie »

Nein es dauert noch. Katastrophe. Ich habe die KK gewechselt und bis heute nicht einmal einen Bescheid, dass ich in kK falle. Habe Freitag angerufen wurde behauptet sie haben nichts erhalten. Es dauert von 2 Wochen. Gut aber das JC will doch den Bescheid sehen . Sorry irgendwie kapiere ich das nicht so ganz. Ich komme doch nicht um das JC herum. KK wird mir dann wohl für April im Mai Geld hoffentlich überweisen
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 89752
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Hausgemeinschaft?

#188

Beitrag von Koelsch »

Also bleibt derzeit nur Abwarten und Hoffen
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.
Olivia
Benutzer
Beiträge: 22523
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Hausgemeinschaft?

#189

Beitrag von Olivia »

Frage, wenn ein eLB Krankenkasse oder Konto wechselt zum Ende eines BWZ, und das KG dann deswegen erst später nach Ablauf des BWZ d.h. ausserhalb des Leistungsbezuges ankommt, wird es dann rückwirkend angerechnet?
Terrie
Benutzer
Beiträge: 519
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Hausgemeinschaft?

#190

Beitrag von Terrie »

Ich verstehe nur Bhf, es ist eine gesetzliche Kk.und natürlich wird es rückwirkend gezahlt.
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 89752
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Hausgemeinschaft?

#191

Beitrag von Koelsch »

Richtig, es wird rückwirkend gezahlt
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.
Terrie
Benutzer
Beiträge: 519
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Hausgemeinschaft?

#192

Beitrag von Terrie »

So nun hat sich einiges getan. Für Mai bekam ich jetzt Bürgergeld. Zeitgleich kam heute der krankengeldbescheid.mein Krankengeld ist so hoch das ich aus dem bürgdrgeldbezug falle.
Nun bekomme ich Krankengeld bis zum 20 April. Danach wird das Bürgergeld für diesen Monat abgezogen. Würde aber erst wieder am 20 Mai Krankengeld bekommen. Also stehe ich ohne Kohle da. Mitte usw. Was macht man da?
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 89752
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Hausgemeinschaft?

#193

Beitrag von Koelsch »

Überbrückungsdarlehen beim JC beantragen
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.
Olivia
Benutzer
Beiträge: 22523
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Hausgemeinschaft?

#194

Beitrag von Olivia »

Meldung ans Jobcenter mit Krankengeld als Einkommen, schriftlich und nachweissicher. Zugleich ausreichendes Überbrückungsdarlehen beantragen mit 5% Tilgung vom Regelsatz.
Terrie
Benutzer
Beiträge: 519
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Hausgemeinschaft?

#195

Beitrag von Terrie »

Kann ich vergessen. Ich bekomme insgesamt mehr als 780,- das wäre der Anspruch. Somit sagt er kann es nicht gewährt werden. Warum gibt es nur immer irgendwelche Hürden….
Olivia
Benutzer
Beiträge: 22523
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Hausgemeinschaft?

#196

Beitrag von Olivia »

Die Meldung ans Jobcenter muss trotzdem erfolgen, wegen Mitwirkungspflicht.
Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 35863
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Hausgemeinschaft?

#197

Beitrag von marsupilami »

Terrie hat geschrieben: Fr 5. Mai 2023, 09:58 Somit sagt er kann es nicht gewährt werden.
Hat er gesagt.
SoSo.

Vermutlich am Telefon?
Vermutlich hast Du ihn angerufen?

Ich für meinen Teil hätte solche Aussagen aber gerne schriftlich.

Also formlos schriftlich Antrag schreiben, die Dringlichkeit formulieren.
Einreichen.
Möglichst nachweislich.
Nicht vergessen eine Kopie für die eigenen Unterlagen, damit Du jederzeit nachschauen kannst, wann wurde Antrag gestellt, wie lange dauert die Bearbeitung schon .....

Dann muss das JC ebenfalls schriftlich antworten.
Bei einer solchen schriftlichen Antwort muss er sich schon ein wenig Mühe geben und eben auch begründen, warum abgelehnt wird.
Und eben nicht einfach hören-sagen und mal eben schnell ohne nachzudenken geschweige denn genau nachschauen und nachrechnen den/die Hilfesundende(n) am Telefon abwimmeln.
Signatur?
Muss das sein?
Antworten

Zurück zu „Bedarfsgemeinschaft (BG) - ALG II/Hartz IV“