Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

Hilfe bei Fragen rund um Miete, Heizkosten etc. beim ALG II nach § 22 SGB II.
Olivia
Benutzer
Beiträge: 21903
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#76

Beitrag von Olivia »

Der Arbeitspreis ist viel zu hoch. Angemessen sind 30 bis 35 Cent pro kWh. Ein Glück hast Du gewechselt.
Angelina
Benutzer
Beiträge: 289
Registriert: Fr 21. Mai 2021, 22:26

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#77

Beitrag von Angelina »

benedetto hat geschrieben: Sa 20. Jan 2024, 14:49
Bzgl LichtBlick, ich bin mit denen immer noch nicht fertig.
Überlege ob ich die Rechnung unter VORBEHALT erst einmal begleichen soll.
Vorsicht Angelina: Nach meiner Ansicht ist ein Vorbehalt gegen eine bereits fällige Forderung nicht wirksam, wenn man trotz berechtigter Einwendungen die Forderung ausgleicht. Denn wer zahlt erkennt die Forderung an und dürfte - auch in einem anschließenden Gerichtsverfahren - von weiterem Widerspruch ausgeschlossen sein! Ich würde es bei einem bundesweit bekannt unzuverlässigen (zwielichtigen) Stromversorger unter diesen Umständen auf ein späteres Gerichtsverfahren ankommen lassen, um meine vertretbare Rechtsposition nicht von vorneherein zu untergraben...

Laß das Gericht die Streitfrage klären, ob die gesamte Lichtblick-Forderung berechtigt oder unrichtig ist.

Guten Morgen Benedetto, danke für deine Unterstützung :)
Ich soll also zum Gericht ? Wie mache ich das? Das heißt ich soll zum Anwalt? Werde ich die Kosten tragen?
Zig Fragen:)
Ich habe gesehen wie Sadisten geil werden wenn sie anderen Schmerz und Unwohlsein verursachen. Man nennt sie auch Faschisten. Sie sind überall, versteckt.
Angelina
Benutzer
Beiträge: 289
Registriert: Fr 21. Mai 2021, 22:26

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#78

Beitrag von Angelina »

Olivia hat geschrieben: Do 8. Feb 2024, 08:31 Der Arbeitspreis ist viel zu hoch. Angemessen sind 30 bis 35 Cent pro kWh. Ein Glück hast Du gewechselt.

Gewechselt habe ich, aber abbuchen wollen sie trotzdem.
Ich habe gesehen wie Sadisten geil werden wenn sie anderen Schmerz und Unwohlsein verursachen. Man nennt sie auch Faschisten. Sie sind überall, versteckt.
Angelina
Benutzer
Beiträge: 289
Registriert: Fr 21. Mai 2021, 22:26

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#79

Beitrag von Angelina »

20240208_083741.jpg
Wie sie das berechnen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich habe gesehen wie Sadisten geil werden wenn sie anderen Schmerz und Unwohlsein verursachen. Man nennt sie auch Faschisten. Sie sind überall, versteckt.
Olivia
Benutzer
Beiträge: 21903
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#80

Beitrag von Olivia »

Angelina hat geschrieben: Do 8. Feb 2024, 08:34
Olivia hat geschrieben: Do 8. Feb 2024, 08:31 Der Arbeitspreis ist viel zu hoch. Angemessen sind 30 bis 35 Cent pro kWh. Ein Glück hast Du gewechselt.

Gewechselt habe ich, aber abbuchen wollen sie trotzdem.
Dann erfolgt die Abbuchung von Abschlagszahlungen ohne Rechtsgrund, da kein Vertrag (mehr) besteht. Du hast dann das Recht, der Lastschrift zu widersprechen.
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 89160
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#81

Beitrag von Koelsch »

Der Bank sofort mitteilen, dass das SEPA Mandat für diesen Laden widerrufen ist
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.
Olivia
Benutzer
Beiträge: 21903
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#82

Beitrag von Olivia »

ganz genau
Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 30769
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#83

Beitrag von kleinchaos »

Versuch bitte erstmal über die Verbraucherzentrale herauszufinden, ob es noch andere Lichtblick-Kunden gibt, die solche Preise zahlen sollen. Falls es da schon Klageverfahren gibt, kannst du dich dranhängen.
Ansonsten selber klagen, am besten mit Anwalt und PKH beantragen.
Achja, Bundesnetzagentur einschalten wegen der zu hohen Forderung
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg
Olivia
Benutzer
Beiträge: 21903
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#84

Beitrag von Olivia »

Gute Idee mit der Bundesnetzagentur. Hier die entsprechenden Links:

Übersichtseite: https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Vpo ... start.html

Verbraucherkontaktformular: https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Vpo ... _node.html

Angelina könnte auch noch die Schlichtungstelle Energie einschalten: https://www.schlichtungsstelle-energie. ... ntrag.html
Angelina
Benutzer
Beiträge: 289
Registriert: Fr 21. Mai 2021, 22:26

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#85

Beitrag von Angelina »

Olivia hat geschrieben: Do 8. Feb 2024, 09:30
Angelina hat geschrieben: Do 8. Feb 2024, 08:34
Olivia hat geschrieben: Do 8. Feb 2024, 08:31 Der Arbeitspreis ist viel zu hoch. Angemessen sind 30 bis 35 Cent pro kWh. Ein Glück hast Du gewechselt.

Gewechselt habe ich, aber abbuchen wollen sie trotzdem.
Dann erfolgt die Abbuchung von Abschlagszahlungen ohne Rechtsgrund, da kein Vertrag (mehr) besteht. Du hast dann das Recht, der Lastschrift zu widersprechen.

Hab online ( bei haspa ) die Option Lastschrift widersprechen versucht zu nutzen, geht leider nicht, da steht dass der Auftrag leider nicht entgegen genommen werden konnte.
Ich geh morgen zur Bank. Versuche es da.
Ich habe gesehen wie Sadisten geil werden wenn sie anderen Schmerz und Unwohlsein verursachen. Man nennt sie auch Faschisten. Sie sind überall, versteckt.
Angelina
Benutzer
Beiträge: 289
Registriert: Fr 21. Mai 2021, 22:26

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#86

Beitrag von Angelina »

Die Bundesnetzagentur ist mit informiert. Jedes Schreiben was ich an LichtBlick gesendet hatte , habe ich immer Bundesnetzagentur ans CC gesetzt.
Beim letzten Schreiben habe ich noch dazu die Verbraucherschutzzentrale gesetzt.

Die Bundesnetzagentur hat zurück geschrieben gehabt, Formular geschickt, dass ich mich erstmal an den Anbieter halt wenden soll , mit ihm es klären usw. Und die Kosten berechnen, gucken ob korrekt berechnet usw.
Ich habe gesehen wie Sadisten geil werden wenn sie anderen Schmerz und Unwohlsein verursachen. Man nennt sie auch Faschisten. Sie sind überall, versteckt.
Olivia
Benutzer
Beiträge: 21903
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#87

Beitrag von Olivia »

Was ist mit der Schlichtungsstelle Energie? Hast Du die auch mit eingeschaltet?
Angelina
Benutzer
Beiträge: 289
Registriert: Fr 21. Mai 2021, 22:26

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#88

Beitrag von Angelina »

Olivia hat geschrieben: Fr 9. Feb 2024, 07:14 Was ist mit der Schlichtungsstelle Energie? Hast Du die auch mit eingeschaltet?
Guten Morgen Olivia. Ich kenne die Stelle nicht. Lese ich jetzt von dir zim ersten Mal.
Ich habe gesehen wie Sadisten geil werden wenn sie anderen Schmerz und Unwohlsein verursachen. Man nennt sie auch Faschisten. Sie sind überall, versteckt.
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 89160
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#89

Beitrag von Koelsch »

Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.
Angelina
Benutzer
Beiträge: 289
Registriert: Fr 21. Mai 2021, 22:26

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#90

Beitrag von Angelina »

Ich war gerade bei meiner Bank. Hab das erklärt.
Die Dame sagte sie kann nicht die Lastschrift jetzt nicht widersprechen. Ich kann dies gerne tun wenn LichtBlick abgebucht habe, und zwar per Browser. Mit per haspa app geht es nicht, sagte sie. Und wenn LichtBlick erneut abbuchen sollte kann ich sie blockieren.

Zu erst hat sie gesagt, ich müsste es schriftlich tun, weil ich mit ihnen vertrag habe usw.
Dann sagte ich ihr dass mein Vertrag am 31.12.23 geendet hat ...

Wenn ich gleich zu Hause bin schreibe ich an die Verbraucherschutzzentrale... usw
Ich habe gesehen wie Sadisten geil werden wenn sie anderen Schmerz und Unwohlsein verursachen. Man nennt sie auch Faschisten. Sie sind überall, versteckt.
Olivia
Benutzer
Beiträge: 21903
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#91

Beitrag von Olivia »

Angelina hat geschrieben: Fr 9. Feb 2024, 09:17
Olivia hat geschrieben: Fr 9. Feb 2024, 07:14 Was ist mit der Schlichtungsstelle Energie? Hast Du die auch mit eingeschaltet?
Guten Morgen Olivia. Ich kenne die Stelle nicht. Lese ich jetzt von dir zim ersten Mal.
Bitte auch die Antworten auf Deine Beiträge lesen! Siehe #84 viewtopic.php?p=647224#p647224
Olivia hat geschrieben: Do 8. Feb 2024, 12:02 #84

Gute Idee mit der Bundesnetzagentur. Hier die entsprechenden Links:

Übersichtseite: https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Vpo ... start.html

Verbraucherkontaktformular: https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Vpo ... _node.html

Angelina könnte auch noch die Schlichtungstelle Energie einschalten: https://www.schlichtungsstelle-energie. ... ntrag.html
Das ist dort der dritte Link. Hier noch einmal doppelt:
Die Schlichtungsstelle Energie vermittelt bei Streitigkeiten zwischen privaten Verbrauchern und Energieversorgern. Sie arbeitet neutral, unabhängig, unbürokratisch und für private Verbraucher kostenfrei. In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle gelingt durch Mitwirken der Schlichtungsstelle eine einvernehmliche Verständigung zwischen Verbrauchern und Energieversorgern.

https://www.schlichtungsstelle-energie. ... ntrag.html
Angelina
Benutzer
Beiträge: 289
Registriert: Fr 21. Mai 2021, 22:26

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#92

Beitrag von Angelina »

Habe gerade das Formular der Schichtungsstelle ausgefüllt und abgeschickt.
Ich habe gesehen wie Sadisten geil werden wenn sie anderen Schmerz und Unwohlsein verursachen. Man nennt sie auch Faschisten. Sie sind überall, versteckt.
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 89160
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#93

Beitrag von Koelsch »

:Daumen: :Daumenhoch:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.
Olivia
Benutzer
Beiträge: 21903
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#94

Beitrag von Olivia »

:Daumen:
schimmy
Benutzer
Beiträge: 6353
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#95

Beitrag von schimmy »

:Daumen:
Angelina
Benutzer
Beiträge: 289
Registriert: Fr 21. Mai 2021, 22:26

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#96

Beitrag von Angelina »

😊❤️
Ich habe gesehen wie Sadisten geil werden wenn sie anderen Schmerz und Unwohlsein verursachen. Man nennt sie auch Faschisten. Sie sind überall, versteckt.
Angelina
Benutzer
Beiträge: 289
Registriert: Fr 21. Mai 2021, 22:26

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#97

Beitrag von Angelina »

Hallo ihr Lieben. :)

Hab eine Rückmeldung per Mail erhalten von der Schlichtungsstelle dass es eine lange Wartezeit gibt da ca 8000 Fälle verarbeitet werden wollen.


Liebe Grüße
Ich habe gesehen wie Sadisten geil werden wenn sie anderen Schmerz und Unwohlsein verursachen. Man nennt sie auch Faschisten. Sie sind überall, versteckt.
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 89160
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#98

Beitrag von Koelsch »

Dann Geduld
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.
Olivia
Benutzer
Beiträge: 21903
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#99

Beitrag von Olivia »

:3:

und

:langeLeitung:
schimmy
Benutzer
Beiträge: 6353
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Stromkosten Nachzahlung die ich selber zahlen soll (?)

#100

Beitrag von schimmy »

Dann scheint der Anbieter Lichtblick für einen Wechsel ja nicht geeignet zu sein.
Antworten

Zurück zu „Kosten der Unterkunft (KdU) - ALG II/Hartz IV“