Ablehnungsbescheid - Widerspruchsentwurf

Rund um Selbstständigkeit unter ALG II.
Antworten
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 89989
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Ablehnungsbescheid - Widerspruchsentwurf

#1

Beitrag von Koelsch »

langjährige eLB in Dauerstress mit JC erhielten jetzt den folgenden Ablehnungbescheid auf den am 11.4.24 dem JC zugegangenen

WBA
Ablehnungsbescheid_ano.pdf
Da die Begeisterung hierüber sich in sehr überschaubaren Grenzen bewegt, hier mal ein erster Widersprichsentwurf mit der Bitte um Verbesserungsvorschläge
Entwurf Widerspruch Ablehnungsbescheid.doc
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.
Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 31145
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig

Re: Ablehnungsbescheid - Widerspruchsentwurf

#2

Beitrag von kleinchaos »

Ja kann man machen. Noch paar Fehlerchen beseitigen, dann ab damit
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg
Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 36056
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Ablehnungsbescheid - Widerspruchsentwurf

#3

Beitrag von marsupilami »

Jo, kann man machen.
Ein paar der Formulierungen sind für meinen Geschmack grenzwertig.
z.B. "Hauch von Verstand"
"Das nennt man unternehmerisches HandelnPUNKT Kenntnis davon ist bei Ihnen offensichtlich nicht vorhanden."

Punkt 4: verstehe ich nicht ganz.
Fahrtenbuch:
Wie viele Fahrzeuge gibt es?
Warum muss/soll für DAS Betriebsfahrzeug kein Fahrtenbuch geführt und vorgelegt werden?
Signatur?
Muss das sein?
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 89989
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Ablehnungsbescheid - Widerspruchsentwurf

#4

Beitrag von Koelsch »

Es gibt meines Wissens drei Fahrzeuge, eines wird auch privat genutzt, die anderen nur geschäftlich. Warum sollte für die ein Fahrtenbuch geführt werden. Das FA hat für keines der Fahrzeuge eines verlangt.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.
Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 36056
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Ablehnungsbescheid - Widerspruchsentwurf

#5

Beitrag von marsupilami »

Koelsch hat geschrieben: Do 27. Jun 2024, 20:31 Das FA hat für keines der Fahrzeuge eines verlangt.
Dann schreib das da rein!
Signatur?
Muss das sein?
Antworten

Zurück zu „Selbstständig und ALG II/Hartz IV“